| 00.00 Uhr

Voerde
Gemütlich frühstücken und plaudern

Voerde. Wenn die Gäste alle 14 Tage, mittwochs, von 9 bis 11 Uhr, das Gemeindezentrum in Götterswickerhamm betreten, bemerken sie als erstes Stimmengewirr und nehmen dann den Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee wahr. An diesen Tagen lädt die Frühstücksrunde Götterswickerhamm zu ihrem regelmäßigen Treffen ein. 25 bis 35 Frauen und Männer sitzen in der Runde. Erhard Peter begrüßt die Besucher. Er ist Initiator und Triebfeder der Frühstücksrunde. Gemeinsam mit Karin Rockhoff und Bernd Hagemeister organisiert er das 14-tägige Treffen. "Jede und jeder, der kommen möchte, ist eingeladen", sagt Erhard Peter, "wir haben noch genügend Platz für viele Gäste - und das durchgängig das ganze Jahr, ohne Ferien".

Seit dem 18. Januar 2012 gibt es diese Frühstücksrunde Götterswickerhamm, berichtet Erhard Peter. Nach dem Tod seiner Ehefrau suchte er eine sinnvolle Beschäftigung. Da kam ihm die Idee, in Götterswickerhamm einen Frühstückstreff anzubieten. "Ich möchte den Menschen Gelegenheit geben, in zwangloser Atmosphäre zu frühstücken und sich zu unterhalten", erzählt Erhard Peter. "Das Team kümmert sich um den gedeckten Tisch, um Brötchen, Butter, Milch, Kaffee und Tee, den Belag bringt jeder nach seinem Geschmack mit." Finanzielle Zuschüsse zu dem Frühstück gibt es nicht. "Jeder hat im Anschluss an das Frühstück Gelegenheit, einen Obolus zu entrichten", erklärt Erhard Peter.

Inzwischen ist es nicht mehr nur das Frühstück. Die Organisatoren sorgen auch für Abwechselung im Jahreslauf. Seien es der Besuch von Bürgermeister Dirk Haarmann oder Burghard Pohl, der über seine Wanderung über den Jakobsweg berichtete. Oft werden gemeinsam Volkslieder gesungen, begleitet von Detlev Witte am Klavier. Sogar Ausflüge werden organisiert, die viel Zuspruch finden. In diesem Jahr wurde Linz besucht. Bei einer Führung konnten die Teilnehmer die teils farbenprächtigen Fachwerkhäuser aus dem 15. bis zum 19. Jahrhundert bestaunen, sowie das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, die Pfarrkirche Sankt Martin aus dem 13. Jahrhundert und die Burg Linz aus dem 14. Jahrhundert, die das historische Stadtbild prägen. Mit dem Schiff ging es dann nach Bonn, wo der Bus auf die Reisenden wartete und sie gut behalten wieder nach Götterswickerhamm brachte.

Nächstes Treffen: 10. August. Rückfragen: Telefon 02855 169516.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Gemütlich frühstücken und plaudern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.