| 00.00 Uhr

Voerde
Gospelnacht: Drei Generationen in einem Chor

Voerde. Mit einer Gospelnacht zugunsten von Brot für die Welt setzen sich Chöre in ganz Deutschland für mehr Gerechtigkeit ein. Auch der Drei-Generationen-Chor aus Voerde ist mit einem Konzert am Samstag, 12. November, Beginn 19.30 Uhr, in der Evangelischen Kirche Götterswickerhamm dabei. Der Drei-Generationen-Chor ist ein Projektchor der Evangelischen Kirchengemeinde Götterswickerhamm, der sich unter der Leitung von Dirk Perret an nur zwei Wochenenden im Jahr zur Probe trifft. Der Chor singt geistliche Musik mit dem Schwerpunkt Gospel, bereichert sein Repertoire aber auch durch klassische Chorstücke. Der Name des Chores ist schon seit seiner Gründung vor über zehn Jahren Programm: hier macht die Oma mit der Enkelin oder dem Enkel zusammen Musik.

Mittlerweile nehmen zwischen 30 und 40 Sängerinnen und Sänger an den Probenwochenenden teil. In dem Konzert am 12. November Lieder vom Oslo-Gospel-Choir, Brooklyn Tabernacle Choir und Soweto Gospel Choir, von Donald Lawrence, Latty Luce, Hans Christian Jochimsen, Albert Frey, Johannes Nitsch, Martin Buchholz, Martin Carbow, Christoph Zehendner und Georg Philipp Telemann zu hören sein.

Die Spenden der Brot für die Welt-Gospelnacht fließen in ein Projekt, das Slum- und Straßenkindern in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs, eine Schulbildung ermöglicht.

Als Analphabeten werden die Kinder in den Slums später nur schlecht bezahlte Jobs als Rikschafahrer und seit 2010 mehr als 400.000 Euro für die Arbeit von "Brot für die Welt" ersungen. Mehr als 500 Gospelchöre haben sich bisher an der Aktion beteiligt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Gospelnacht: Drei Generationen in einem Chor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.