| 00.00 Uhr

Dinslaken
Grüne: Graf und Tenbieg verlassen Fraktion

Dinslaken. Die Fraktion der Dinslakener Grünen, so hat es den Anschein, ist in der Auflösung begriffen. Gestern haben Niklas Graf und Martin Tenbieg ihre Ämter als sachkundige Bürger der grünen Ratsfraktion mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

"Wir möchten uns jetzt stärker auf die Parteiarbeit konzentrieren. Im nächsten Jahr stehen im Land und im Bund wichtige Wahlen an, für welche wir einen erfolgreichen Wahlkampf machen wollen. Jegliche Hilfe ist uns dabei willkommen", so Martin Tenbieg in einer Presseerklärung, die gestern Abend vom Ortsverband per E-Mail versandt wurde. "Wir werden uns nun vermehrt um neue Parteimitglieder bemühen, um die Arbeit der Grünen in Dinslaken wieder zukunftssicher aufzustellen und uns nun noch intensiver besonders auf Kreis- und Landesebene für eine gelingende ökologische Wende einsetzen", so Niklas Graf.

Die zuletzt "deutliche und breite nachhaltige Ausrichtung innerhalb der Stadtverwaltung und bei den Dinslakener" Bürgern sehen sie scheidenden Fraktionsmitglieder als eine beruhigende Momentaufnahme, welche ihnen ihren Austritt aus der Fraktion erleichtere.

In der jüngsten Vergangenheit gab es immer wieder Querelen bei den Grünen. Im März hatten die beiden Ratsmitglieder Malte Kemmerling und Thomas Koch die Fraktion verlassen und später die Bewegung für nachhaltige Politik (BNP) gegründet. Ihren Weggang begründeten sie damals unter anderem damit, dass sie mit den beiden Ratsfrauen Lilo Wallerich und Birgit Emmerich in der Fraktion der Grünen keine Basis mehr für eine Zusammenarbeit sähen. Später forderte die Partei sowohl von Koch und Kemmerling als auch von Wallerich und Emmerich die Ratsmandate zurück. Vergebens.

(hsd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Grüne: Graf und Tenbieg verlassen Fraktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.