| 00.00 Uhr

Dinslaken
Grüne wollen auch Caritas zu Wort kommen lassen

Dinslaken. Im Streit zwischen Caritasverband und der Stadt Dinslaken über den Baustopp für geplante Flüchtlingsunterkünfte auf dem Gelände der Fliehburg und im Hardtfeld wollen die Grünen im Dinslakener Rat, dass auch der Wohlfahrtsverband zu Wort kommt. Sie haben beantragt, dass Caritasdirektor Michael van Meerbeck und der Rechtsanwalt des Verbandes zur Ratssitzung am Dienstag, 19. Dezember eingeladen werden. Die Verwaltung habe bislang immer nur über ihre Einschätzung der Dinge berichtet, begründen die Grünen ihrer Forderung. Der Vollständigkeit halber sei es aber erforderlich, nun auch die Sicht des Caritasverbandes zu hören, auch um die Möglichkeit zu haben, Antworten auf weitere Fragen zu erhalten.

Die Fraktionen der Linken und der Unabhängigen Bürgervertretung, so die grüne Fraktionssprecherin Lilo Wallerich, trügen den Antrag mit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Grüne wollen auch Caritas zu Wort kommen lassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.