| 00.00 Uhr

Dinslaken
Günter Witschel entscheidet Königsschießen bei Hol-drop

Dinslaken. Der Schützenverein Hol-drop ist ein relativ kleiner Verein und so fällt es den Mitgliedern immer schwerer, ein dreitägiges Schützenfest auf die Beine zu stellen. Doch was soll's, dachten sich die Schützen, es geht auch kleiner. Und der Erfolg des neuen "Sommerfestes" mit Königsschießen gibt ihnen Recht. Ohne Uniform und ganz ungezwungen ging es an dem Festtag zu, nicht so offiziell, familiärer halt, aber mit Gastvereinen. Die Stimmung sei prächtig gewesen, verriet Schießwartin Ingrid Kruse.

Im Mittelpunkt des Festes stand das Vogel- und Königsschießen. Mit dem 24. Schuss holte sich Werner Denstorf die Krone. Sein Bruder Klaus Denstorf sicherte sich mit dem 48. Schuss den Kopf des Vogels. Den linken Flügel holte mit dem 84. Schuss die Königin des Vorjahres, Melina Knötig. Mit dem 149. Schuss traf Günter Witschel den rechten Flügel, mit dem 202. Schuss er holte sich zum zweiten Mal die Würde eines Schützenkönigs

(rku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Günter Witschel entscheidet Königsschießen bei Hol-drop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.