| 00.00 Uhr

Dinslaken
Gutes Wetter, großes Angebot - das passt

Dinslaken: Gutes Wetter, großes Angebot - das passt
Blickfang vor der Neutor-Galerie: Auch die Oldtimer zogen viele Neugierige an. FOTO: jochen emde
Dinslaken. Viel los war gestern beim verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt. Besucher und Geschäftsleute waren zufrieden.

Die Sonne lachte gestern vom strahlend blauen Himmel - und die zahlreichen Menschen, die zum verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt gekommen waren, lachten mit ihr. Rund um die Neutorgalerie und in der Neustraße war viel los, die Menschen bummeln, flanieren, stöbern, kaufen, stehen in Grüppchen zusammen, man kennt sich, man trifft sich. Entspannte Gesichter, wohin man schaut. Alle genossen das Wetter und die schöne Atmosphäre, zu der auch Straßenmusiker, zahlreiche Aktionen der Geschäfte und die Autoshow vor der Neutorgalerie beitrugen.

Das schöne Wetter lockte die Menschen einfach nach draußen. Unter ihnen auch Luca und Marion Sotor. Die beiden sind mit dem Fahrrad aus Walsum gekommen, um sich die Oldtimer anzuschauen. Der Ford Mustang hat es dem zehnjährigen Luca angetan, gerade hat er ein Erinnerungsfoto gemacht. Aber auch der schwarze Ford ein paar Meter weiter gefällt ihm gut. "Das war früher ein Schmuggelauto", erzählt Luca, denn die Rückbank konnte man aufklappen, darin sei vor allem Kaffee transportiert worden. Durch die Geschäfte wollen Oma und Enkel aber auch noch ziehen. "Heute haben wir nicht so die Zeit im Nacken und müssen nicht auf die Uhr gucken, wie in der Woche", sagt Marion Sotor.

Den Geschäftebummel haben Ofelia Krzyzyk und Christel Haase bereits hinter sich, "bevor es richtig voll wird" sagten sie. Während andere noch bummelten, genossen die beiden Frauen im Eiscafé die Sonne und beguckten sich das Treiben. Obwohl sie in der Innenstadt wohnen und jeden Tag in die Neustraße kommen können, finden die beiden es an einem Sonntag einfach geselliger, man treffe mehr Leute und es gebe schöne Aktionen, die es während der Woche nicht gebe. Das sind auch die Gründe, warum Manfred Siebels an diesem Sonntag in der Stadt unterwegs war, allerdings ohne seine Frau, denn die musste gestern arbeiten.

Doch das störte Heike Siebels, Mitarbeiterin in einem Bekleidungsgeschäft, überhaupt nicht. Bereits nach etwa anderthalb Stunden zog sie ein positives Zwischenfazit: "Wir haben gut zu tun gehabt." Das schöne Wetter mache sich bemerkbar, und locke die Leute, es sei voller als an anderen verkaufsoffenen Sonntagen. "Wir finden das schön, wenn wir viel zu tun haben. Je mehr Leute kommen, umso schöner", freute sich Heike Siebels.

Auch jetzt hat sie wenig Zeit, berät Monika Frohwerk bei der Auswahl der neuen Kleidungsstücke. "Eigentlich gehe ich nicht so gerne shoppen", gesteht sie, ihr Mann sei die treibende Kraft gewesen. Jetzt freut sie sich über die neuen Sachen: "Das hat sich gelohnt", ist Monika Frohwerk zufrieden. Das ist auch ihr Mann Hans-Jürgen Woydich. Entspannt wartet er auf seine Frau. Er war gestern gerne in der Innenstadt. "Sonntags ist das ein anderes Einkaufsgefühl, ein anderes Flair und es ist mehr los", sagt er und freut sich, dass es verkaufsoffene Sonntage in Dinslaken gibt, die Stadt müsse belebt werden, damit sie nicht in einen Dornröschenschlaf versinke, denn "das wollen wir ja alle nicht."

(cor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Gutes Wetter, großes Angebot - das passt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.