| 00.00 Uhr

Dinslaken
Hiesfelder Jecken wecken den Hoppeditz

Dinslaken. Hoppeditz hat tief und fest geschlafen. So tief, dass er den Umzug des HCC von Hiesfeld in die Innenstadt nicht mitbekommen hat. Erstmals starteten die Hiesfelder Jecken in der Gaststätte Maaß in die fünfte Jahreszeit. Pünktlich um 11. 11 Uhr ertönte gestern am elften im elften der erste Hiesfeld-Helau-Ruf.

Mit bunten Luftschlangen und Ballons war die Gaststätte auf den närrischen Besuch eingestellt. Andere Vereine hatten Abordnungen entsandt und nachdem "Denn wenn et Trömmelche jeht, dann stonn mer all parat" erklungen war, konnte Hoppeditz alias Hardy Staar mit einem Kuss aufgeweckt werden. Kaum war Hoppeditz aufgewacht, wünschte er den Karnevalisten eine schöne Zeit.

Vorgestellt wurde auch der neue Sessionsorden und das Motto, unter dem die Hiesfelder Jecken bis Aschermittwoch die fünfte Jahreszeit feiern werden. Nachdem sie in der vergangenen Session in den Alpen waren, haben sie dieses Mal ihren Blick in Richtung Meer gerichtet: "Ob am Rotbach oder Nordseestrand, der HCC hält jeder Feier stand." Danach feierten die Jecken munter weiter - mit Schunkel- und Karnevalsliedern.

Diejenigen, die am 10. Februar bei der HCC-Prunksitzung dabei sein wollen, können unter der Rufnummer 02858 9174494 Karten erwerben. Sie kosten 15 Euro.

(mt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Hiesfelder Jecken wecken den Hoppeditz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.