| 00.00 Uhr

Dinslaken
Historische Stadtfilme in der Lichtburg

Dinslaken. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr zeigt der Filmclub Dinslaken auch in diesem Jahr wieder eine Auswahl historischer Stadtfilme. Seit 56 Jahren existiert der Filmclub Dinslaken, sein Archiv enthält mehr als 120 Filme und ist damit eine unschätzbare Dokumentation Dinslakener Stadtgeschichte. Unter dem Motto "Dinslaken, unsere Stadt im Wandel" greift der Club nun zum zweiten Mal in sein Schatzkästchen und zeigt am Sonntag, 14. Mai, ab 11 Uhr, drei stadthistorische Filme im Lichtburg-Kino am Neutorplatz.

Auf dem Programm stehen folgende historische Kostbarkeiten: "700 Jahre Stadt Dinslaken" (1973), eine Dokumentation über das große Stadtfest, aus dem dann die DIN-Tage entstanden sind. Ebenfalls ein echtes Geschichtsstück ist der Beitrag "Erinnerung - Hoffnung - Zukunft" (1989), der anlässlich der Gründung der Städtepartnerschaft zwischen Dinslaken und der israelischen Stadt Arad gedreht worden ist. Der Film "Im Wandel der Zeit" von 2005 schließlich dokumentiert auf äußerst anschauliche Weise die Veränderungen im Stadtteil Lohberg.

Eintrittskarten zum Preis von drei Euro gibt es an der Kinokasse der Lichtburg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Historische Stadtfilme in der Lichtburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.