| 00.00 Uhr

Dinslaken Lernt Schwimmen Eine Aktion Des Lions Club Dinslaken 2012 Und Der Rheinischen Post
In 16 Einheiten zum Seepferdchen

Dinslaken. Die DLRG in Dinslaken bietet zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Anfängerschwimmkursus für Kinder an. Die zwölf Plätze waren schnell vergeben, denn die Erfolgsaussichten sind gut. Im Januar startet die zweite Anmeldephase. Von Hendrik Gaasterland

dinslaken Für die DLRG Dinslaken ist es eine Premiere. Bislang haben sich die Lebensretter ausschließlich auf die Rettungsschwimmausbildung konzentriert, doch seit jüngstem findet bei der DLRG auch ein Anfängerschwimmkursus statt. Und das mit großem Erfolg: Die zwölf Plätze waren nicht nur innerhalb kürzester Zeit vergeben, der Kursus kommt auch bei den Kindern bestens an. Wenn Ausbilderin Nicola Mende vor dem Training fragt, wer sich auf das Schwimmen freut, gehen zwölf Finger in die Höhe.

Die Kinder sind zwischen vier und acht Jahren alt, absolute Anfänger. In der Batman-Badehose oder mit Minnie-Maus auf dem Badeanzug erlernt der Nachwuchs das Schwimmen deshalb in Theorie und Praxis in ganz kleinen Schritten. Allein in den ersten fünf von insgesamt 16 Einheiten werden sich die Kinder nur an das Wasser gewöhnen. Dazu gehört auch das richtige Duschen vor dem Gang in das Lehrschwimmbecken an der Bismarckstraße, denn damit sind heutzutage nicht alle vertraut. "Manche Kinder werden zu Hause nur gebadet und bekommen bereits Panik, wenn ihnen unter der Dusche das Wasser von oben auf den Kopf fällt. Aber das war bei unserem Kursus nicht der Fall", berichtet Ausbildungsleiter Fabian Friese.

Nach der Wassergewöhnung, bei der viel im Wasser gestrampelt und auch mal Wasser als Erfahrung ins Auge gehen darf, folgt die Wasserbewältigung. Die Kinder lernen das Atmen im kühlen Nass und die motorischen Prozesse des Schwimmens kennen, sollen tauchen und die Körperspannung halten. Die letzten beiden Einheiten finden dann im Schwimmbad DINamare statt, denn für die bevorstehende Seepferdchenprüfung müssen sich die jungen Teilnehmer unter anderem 25 Meter über Wasser halten und darauf vorbereitet werden. Der Schwimmstil spielt bei der Prüfung keine Rolle.

"Wir haben noch keine Erfahrungswerte. Aber ich denke, dass nach 16 Einheiten mindestens 90 Prozent der Kinder das Seepferdchen schaffen werden", glaubt Fabian Friese. Er gibt den Eltern die Empfehlung mit, mit ihren Kindern zusätzlich trainieren zu gehen, um die Bewegungsabläufe im Wasser zu verfestigen.

Für Nikola Mende ist ein Alter von fünf oder sechs Jahren vor dem Wechsel aus dem Kindergarten in die Schule ideal, um das Schwimmen zu erlernen. Dann sind die Kinder auch alt genug, um getrennt von den Eltern mit Badezeug, Badelatschen, Handtuch, Shampoo und jeder Menge Spaß im Gepäck am Kursus teilzunehmen.

"Die Eltern geben ihre Kinder am Eingang ab und dann müssen diese sich alleine umziehen. Das ist eine Grundvoraussetzung, um mitmachen zu dürfen", sagt Fabian Friese, der selbst nicht ins Wasser geht. Das überlässt der Ausbildungsleiter den Trainern wie Nikola Mende, Arian Balthaus oder Michael Herbrecht. Michael Herbrecht ist beim Nachwuchs besonders beliebt. Die Kinder fragten schon, ob er beim nächsten Mal auch wieder dabei ist. "Den Kleinen das Schwimmen beizubringen, macht von allen Aufgaben bei der DLRG auch am meisten Spaß. Wenn man sieht, wie erwartungsvoll sie sind, dann geht einem das Herz auf", meint der Schwimmtrainer.

Wenn der Kursus beendet ist, startet direkt im Anschluss der nächste. Anmeldungen für diesen sind ab Januar ausschließlich über die Homepage der DLRG (www.dinslaken.dlrg.de) möglich. Für die 16 Einheiten werden 65 Euro plus die Mitgliedsgebühr in Höhe von 30 Euro (pro Jahr) fällig.

Wahrscheinlich wird auch der Folgekursus wieder schnell ausgebucht sein. "Wir sind froh darüber, dass wir mit dem Anfängerkursus eine Lücke schließen konnten und gegen die hohe Nichtschwimmerzahl in der Stadt etwas unternehmen können. In der Vergangenheit fehlten uns dafür die Wasserzeiten", erklärt Nicola Mende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken Lernt Schwimmen Eine Aktion Des Lions Club Dinslaken 2012 Und Der Rheinischen Post: In 16 Einheiten zum Seepferdchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.