| 00.00 Uhr

Voerde
Iris Kiedrowski holt den Vogel runter

Voerde: Iris Kiedrowski holt den Vogel runter
Königin Iris Kiedrowski und Prinzgemahl Ralf Giebelmann (vorne) mit ihrer Throngesellschaft und Vereinspräsident Heinz Markert (hinten rechts). FOTO: Jochen Emde
Voerde. In Lippedorf regiert nun eine Frau als Königin. Mit dem 237. Schuss gelang ihr der siegreiche Treffer, mit dem sie sich zur Regentin des BSV "Frohsinn" machte. Von Florian Langhoff

Gebannt schauten die Mitglieder des Bürgerschützenvereins (BSV) "Frohsinn" Lippedorf auf den Vogelstand. Immer wieder fielen Splitter und größere Stücke vom Rumpf des Holzadlers ab, der hin und her wackelte. Nur fallen wollte der Vogel nicht. Am Gewehr lieferten sich Iris Kiedrowski und Ralf Giebelmann ein Duell um die Krone, während die anderen Schützen mitfieberten. "So einen Vogel habe ich noch nie gesehen", kommentierte einer der Schützen den wackelnden Rumpf. Um 13.47 Uhr schließlich erlöste Iris Kiedrowski die Schützen und schoss den Rumpf mit dem 237. Schuss ab. Jubel vor dem Vogelstand.

"Das ist einfach ein schönes Gefühl", kommentiert Iris Kiedrowski ihren Sieg am Vogelstand. Dass sie mit auf den Vogel schießen würde, war schon längerfristig geplant. "Wir haben uns gesagt, wir schießen beide auf den Vogel und wer ihn runterholt, ist eigentlich egal. Das ist ohnehin immer Glückssache", erzählt sie. Denn zu ihrem Prinzgemahl wählte sie mit Ralf Giebelmann ihren "Konkurrenten" am Vogelstand. Seit 2008 gehört die neue Königin zum Verein, saß aber auch schon mal beim BSV 1451 Spellen mit auf dem Thron. Ein wenig Erfahrung beim Regieren bringt sie also mit in ihr neues Amt.

Den Thron ergänzen die Ministerpaare Petrick und Anja Markert, Benjamin und Andrea Ochsendorf, sowie Marcel Markert und Christina Dröse. Bevor Iris Kiedrowski den entscheidenden Treffer landete, hatten ihre Vereinskameraden den Holzadler schon fachgerecht in seine Einzelteile zerlegt. Den Kopf des Vogels sicherte sich Daniel Baatsch mit dem 38. Schuss. Werner Rösen konnte sich mit dem 67. Schuss den rechten Flügel sichern. Der linke Flügel ging mit dem 125. Schuss an Petrick Markert. Benjamin Genedera schoss mit dem 159. Schuss das Zepter des Vogels ab, während sich Johannes Neuendorf mit dem 169. Schuss den Reichsapfel sicherte.

Ihre neue Königin und den von ihr regierten Schützenthron feierten die Schützen des BSV "Frohsinn" Lippedorf im Festzelt am Tannenbusch bis in die frühen Morgenstunden. Natürlich ließen sie die neue Throngesellschaft dabei kräftig hochleben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Iris Kiedrowski holt den Vogel runter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.