| 00.00 Uhr

Dinslaken
Jugendberufsagentur: Optimale Hilfe

Dinslaken: Jugendberufsagentur: Optimale Hilfe
Barbara Ossyra (Arbeitsagentur), Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Günter Holzum (Berufsagentur) bei der Vertragsunterzeichnung. FOTO: Lars Fröhlich
Dinslaken. Die Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Dinslaken, dem Diakonischen Werk, der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Kreis Wesel ist unterzeichnet. Unbürokratische Unterstützung aus einer Hand für Jugendliche. Von Birgit Gargitter

Viele Jugendliche, gerade aus schwierigen familiären Verhältnissen, sind oft überfordert wenn es darum geht, eine Ausbildung oder eine Arbeit zu finden. "In der neu gegründeten Jugendberufsagentur bauen wir die Ängste der Jugendlichen ab, nehmen sie an die Hand und begleiten sie ein Stück weit, damit niemand auf dem Weg durch die zahlreichen Instanzen und Institutionen verloren geht" - so soll, idealerweise, die Arbeit der Jugendberufsagentur ablaufen. Ganzheitliche Hilfe aus einer Hand, wie Bürgermeister Michael Heidinger gestern bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt mit dem Jugendamt und dem Diakonischen Werk als Träger der Jugendhilfe, der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Kreis Wesel betonte.

Optimale Hilfe aus einer Hand, in dem die Kooperationspartner unbürokratisch miteinander an einen Strang ziehen - nämlich Jugendlichen zu helfen, ihnen eine Zukunftsperspektive zu bieten, sei es in Ausbildung, Beruf oder Schule. Durch gemeinsame Fallbesprechungen fördere man die intensivere Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Institutionen, Förderinstrumente könnten so besser ausgenutzt werden zum Wohl des hilfesuchenden Jugendlichen.

Gerade im Hinblick auf den Fachkräftemangel würde jeder Jugendliche gebraucht werden, und so sei die Jugendberufsagentur in ihrem Aufbau einer weiterer Baustein für ein effektives Angebot in Dinslaken, so Heidinger weiter.

Ein erster Schritt, der sich im Laufe der Zeit noch weiter entwickeln wird, bestätigt Barabara Ossyra, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel. Dinslaken sei bereits gut aufgestellt auf diesem Gebiet, lobt Arnd Rutenbeck Geschäftsführer des Diakonischen Werkes. Mit der Jugendberufsagentur schließe sich der Kreis ein wenig mehr.

Und so werden die Mitarbeiter der Kooperationspartner junge Menschen zu allen Fragen zum Thema Berufsorientierung, Ausbildung, Jugendhilfe und sozialintegrative Leistungen beraten

Die Jugendberufsagentur ist in den Räumen der Diakonie am Bahnhofsplatz 6 zu finden. Die Diakonie als Träger der Jugendhilfe ist stets vor Ort.

Jugendliche bis 25 Jahren können die Jugendberufsagentur in der offenen Sprechstunde montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 10 Uhr aufsuchen. Termine sind montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr möglich.

Termine bei der Berufsberatung sind vorab zu vereinbaren: Telefon 0800 4555500 oder über das Internet: www.arbeitsagentur.de/beratungswunsch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Jugendberufsagentur: Optimale Hilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.