| 00.00 Uhr

Dinslaken
Jugendparlament startet Umfrage zum Freibad

Dinslaken. Das kommunale Kinder-und Jugendparlament (KiJuPa) greift die Diskussion um das Freibad in Hiesfeld auf und hat eine schriftliche Befragung unter den Dinslakener Schülervertretungen gestartet. Die Nachwuchspolitiker wollen beispielsweise wissen, wie oft das Bad, gegenwärtig wegen der defekten Filteranlage geschlossen, in der Vergangenheit von jungen Leuten besucht wurde und fragt nach Gründen für beziehungsweise gegen den Erhalt des Bades.

"Wir könnten natürlich einfach in unseren Reihen einen Beschluss fassen, wie wir uns als Kinder- und Jugendparlament dazu positionieren, jedoch spiegelt dieser gegebenenfalls nicht die Meinung der Kinder und Jugendlichen in Dinslaken wieder", begründet KiJuPa-Vorsitzender Patrick Müller das Vorhaben. Er hofft darauf, dass sich alle Schulen beteiligen: "Denn nur so können wir eine repräsentative Meinung gegenüber der Politik vertreten." Die Ergebnisse präsentiert das KiJuPa danach auf seiner Internetseite und in Form einer Empfehlung an den Rat der Stadt.

www.kijupa-dinslaken.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Jugendparlament startet Umfrage zum Freibad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.