| 00.00 Uhr

Dinslaken
Känguru-Chroniken statt "Clockwork Orange"

Dinslaken. Burghofbühne spielt wegen Krankheitsfall Ersatzstück.

Wie die Burghofbühne Dinslaken mitteilte, muss das für heute terminierte Stück "A Clockwork Orange" nach Anthony Burgess kurzfristig abgesagt werden. Ein Darsteller ist erkrankt und eine kurzfristige Umbesetzung nicht möglich, ebenso wenig eine Neuterminierung in dieser Spielzeit. Die Burghofbühne spielt stattdessen im Bühnenhaus Wesel "Die Känguru Chroniken" von Marc-Uwe Kling vorstellen. Intendant Mirko Schombert einer der Mitwirkenden.

Mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch wird der Alltag eines ungewöhnlichen Duos beleuchtet. Völlig absurd und ein großer Spaß. In seiner autobiografischen Känguru-Trilogie erzählt der Kleinkünstler Marc-Uwe Kling vom Zusammenleben mit einem kommunistischanarchistischen Beuteltier, vor allem von dessen vorlauten Ansichten, die es nicht müde wird, dem verdutzten Kabarettisten mitzuteilen. Das mag auf den ersten Blick absurd klingen - findet auch Marc-Uwes Psychiater -, ist aber bei genauerem Hinsehen weit weniger merkwürdig als das, wogegen das Känguru rebelliert: nicht-schimmelnder Schmelzkäse, Ganzkörpersicherheitskontrollen und Billigflüge und kreative Klingeltöne. Das Känguru aus Marc-Uwe Klings Romanen wagt den Sprung auf die Bühne. Informationen sind an der Theaterkasse im Centrum erhältlich. Tel. 0281 2032344

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Känguru-Chroniken statt "Clockwork Orange"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.