| 00.00 Uhr

Voerde
Kindertrödelmarktan Pauluskirche gut besucht

Voerde. Beim Kindertrödelmarkt rund um die Pauluskirche gab es gestern ein großes Angebot an Spielsachen. Die Kinder verkauften Bücher, Gesellschaftsspiele, Kleidung, Holzspielzeug, Diddl-Mäuse, sogar Fahrräder und Cityroller waren dabei. Viele Familien mit Kindern schlenderten über den Trödelmarkt.

"Wir haben schon einen Kinderhochstuhl, Puppen und Anziehsachen gekauft. Wir gehen sehr oft auf Trödelmärkte. Hier findet man auch viele Markensachen für wenig Geld", sagte etwa Eva Gürcan, die mit ihren Enkelkindern da war. Lukas (11) verkaufte hauptsächlich Gesellschaftsspiele und Bücher. "Es fällt mir nicht schwer, die Sachen abzugeben. Ich habe schon Pixibücher und zwei bis drei Spiele verkauft", erzählte er. Kilian (12): "Wir wollen das meiste Spielzeug einfach loswerden und wir haben schon oft Sachen auf Trödelmärkten verkauft. Das Geld ist dann für die Familie."

Doch nicht alle Kinder konnten sich so leicht von den Spielsachen trennen. "Ich finde es ein bisschen schwierig", sagte Madita (10), die mit ihrer Mutter Kuscheltiere und Bücher verkaufte. "Aber wir brauchen die Sachen ja nicht mehr, also kann ich sie auch abgeben."

Pastoralreferent Markus Gehling freute sich über den guten Zuspruch: "Der Trödelmarkt findet ja heute zum ersten Mal hier statt. Wir hätten nicht gedacht, dass sich so viele Leute anmelden würden, immerhin rund 40." Er könne sich gut vorstellen, dass es erneut einen Trödelmarkt gibt.

(af)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Kindertrödelmarktan Pauluskirche gut besucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.