| 00.00 Uhr

Dinslaken
Kita Dickerstraße zieht ab Juni vorübergehend um

Dinslaken. Die ehemalige Kita an der Katharinenstraße wird voraussichtlich ab Juni als Ausweichquartier für die städtische Kindertagesstätte Dickerstraße genutzt. Die wird bis Ende nächsten Jahres saniert und teilweise umgebaut. Das sei eine sinnvolle Lösung anstelle einer Unterbringung der Kleinen in Containern, hieß es in der Stadtverwaltung. Das Gebäude Katharinenstraße war längere Zeit verwaist, nachdem der dortige Betrieb ausgelaufen war. Weil die Stadt vergangenes Jahr viele Flüchtlinge zugewiesen bekam und gerüstet sein wollte für weitere Neuankömmlinge, reifte der Plan, die ehemalige Kita für geflohene Menschen zu nutzen.

Realisiert wurde das nicht, weil an anderer Stelle genügend Platz für Flüchtlinge geschaffen werden konnte. Die kommunale Kindertageseinrichtung Dickerstraße wurde jetzt für weitere vier Jahre als Familienzentrum rezertifiziert. Das Familienzentrum, das Beratungsangebote für Eltern und für das soziale Umfeld vorhält, wurde in acht unterschiedlichen Bereichen geprüft und für gut befunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Kita Dickerstraße zieht ab Juni vorübergehend um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.