| 00.00 Uhr

Dinslaken
Kostenlose WLAN in der Innenstadt offiziell gestartet

Dinslaken: Kostenlose WLAN in der Innenstadt offiziell gestartet
FOTO: Heiko Kempken
Dinslaken. Router am Altmarkt und am Neutorplatz installiert

Der ein oder andere Besucher der Innenstadt hatte es in den vergangenen Wochen schon bemerkt: Es ist ein neues WLAN-Netz aufgetaucht. Es heißt Dinslaken und auf dem Altmarkt und dem Neutorplatz installierte Router ermöglichen darüber den kostenlosen Zugang ins Internet. Gestern präsentierte die Stadt gemeinsam mit den Sponsoren, die das kostenlose Surfen ermöglichen, das neue Angebot.

Sven Richartz von der Firma your-spot berichtete, dass sich bislang pro Tag 60 bis 70 Besucher über die beiden Router eingewählt haben. Das sei ausbaufähig. In vergleichbaren Städten, so Richartz, würden rund 200 Besucher das kostenlose Angebot nutzen. Wie City-Managerin Antje Vancraeyenest erläuterte, sei das Einloggen einfach, man müsse sich nicht registrieren. Das Netz "Dinslaken" anklicken, dann öffnen sich die Nutzungsbedingungen. Diese müssen akzeptiert werden, um anschließend lossurfen zu können. Dauersurfen ist aber nicht möglich. Alle 30 Minuten werde der Nutzer aus dem Netz geworfen, so Richartz.Ausbaufähig sei das Angebot auch in anderer Hinsicht. Entfernt man sich vom Altmarkt in Richtung evangelische Stadtkirche, fällt man aus dem WLAN-Netz. Der Router am Neutorplatz reicht ein bisschen in die Neustraße hinein, so Vancraeyenest. Damit in der kompletten Fußgängerzone die Auffahrt zur Datenautobahn frei wird, sind weitere Unterstützer von Nöten. Bislang sind es neun, die die laufenden Kosten für das WLAN-Angebot übernehmen. Die Finanzierung Anschaffung und Installation hat die Stadt übernommen. Das Engagement, so Wirtschaftsförderin Svenja Krämer, lohne sich auch für die Händler, da sie sich präsentieren und für ihre Produkte werben können. Die Stadt will auf Veranstaltungen in der Innenstadt hinweisen. Das freie WLAN in der City ist für eine Testphase von drei Jahren angelegt. mt

Das sind die Sponsoren: Volksbank Dinslaken, Niederrheinische Sparkasse RheinLippe, Werbegemeinschaft Dinslaken, Bäckerei Schollin, Brillen Chic, Café Findus, Eiscafé am Altmarkt, Fleischerei Oberfohren sowie die Malteser Apotheke.

(mt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Kostenlose WLAN in der Innenstadt offiziell gestartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.