| 00.00 Uhr

Dinslaken
Kräuterwanderung auf der Halde in Lohberg

Dinslaken: Kräuterwanderung auf der Halde in Lohberg
Jutta Becker-Ufermann (l.) bietet wieder eine Kräuterführung an. FOTO: mb
Dinslaken. "Unkraut" nennt man herablassend das, was oft ungewollt im Blumenbeet oder am Wegesrand sprießt und blüht. Nicht selten vermehren sich diese unliebsamen Gewächse in Rekordzeiten und verunstalten die oft mühsam arrangierten Blütenensembles.

Rausreißen und mit Nichtbeachtung strafen ist dann häufig die Devise. Um den Kräuterquark zu würzen oder der Suppe den letzten Pfiff zu geben, geht man anschließend in ein Geschäft und kauft gesunde "Kräuter" ein, obwohl viel Schmackhaftes im eigenen Gartenabfall langsam vor sich hinwelkt. Interessierte haben am Mittwoch, 30. August, Beginn 17 Uhr, bei einer Kräuterwanderung auf der Halde die Möglichkeit die Vielfalt unserer heimischen Natur zu entdecken. Die staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann erläutert interessantes und vergessenes Wissen über Grünes am Wegesrand und lässt so altes Kulturwissen wieder aufleben. Sie erklärt, ob man Giersch wirklich essen kann und was der Beifuß mit den Römern zu tun hat. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahren zahlen 6 Euro. Treffpunkt ist der Parkplatz der SGP Oberlohberg, Gärtnerstraße 115. Wetterangepasste Kleidung ist zu empfehlen.

Eine verbindliche Anmeldung wird von den Mitarbeiterinnen der Stadtinformation am Rittertor entgegengenommen unter der Rufnummer 02064 66222 oder per E-Mail an: stadtinformation@dinslaken.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Kräuterwanderung auf der Halde in Lohberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.