| 00.00 Uhr

Dinslaken
Landtagswahl 2017 - Stadt verhängt Urlaubssperre

Dinslaken. Der Muttertag steht im nächstes Jahr (14. Mai) unter einem besonderen Vorzeichen. Dann ist Landtagswahl, und Dinslaken bildet zusammen mit der Stadt Oberhausen den Wahlkreis 56, genauer Oberhausen-Wesel I. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, hat Bürgermeister Dr. Michael Heidinger bereits jetzt für alle städtischen Bediensteten eine generelle Urlaubssperre verhängt. Die gilt vom 12. bis 15. Mai 2017. Es gilt, Helferinnen und Helfer für 41 Wahllokale und etwa sechs Briefwahlvorstände zu finden.

Neben eigenen Mitarbeitern werden auch Bedienstete anderer Behörden und Einrichtungen, die in Dinslaken wohnen, zu diesen Wahlehrenämtern herangezogen. Erfahrungsgemäß sind kommunale Beschäftigte bei Wahlen unverzichtbar, und sie stellen das Gros der Helfer. Bis zum Wahlsonntag kommenden Jahres gesucht werden auch wieder Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, mal hinter die Kulissen des Wahlbetriebs zu gucken und sich ehrenamtlich für ihre Stadt zu engagieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Landtagswahl 2017 - Stadt verhängt Urlaubssperre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.