| 00.00 Uhr

Dinslaken
Linke beantragt Sondersitzung zum Freibad Hiesfeld

Dinslaken. Die Linke hat eine Sondersitzung des Stadtrates beantragt. Hier soll der Antrag behandelt werden, sofort eine Filteranlage für das Freibad Hiesfeld anzuschaffen. Hierzu erklärt Gerd Baßfeld, Fraktionsvorsitzender der Linken: "Mit der unverzüglichen Anschaffung der Filteranlage kann die Eröffnung der Freibadsaison noch gewährleistet werden." Die Linke stelle sich der Realität und stehe zum Erhalt und der Sanierung eventuell auch dem Neubau eines Schwimmbades in Hiesfeld. Andere Parteien schöben das Problem vor sich hin und seien nicht bereit Position zu beziehen.

Beratungsbedarf, Prüfaufträge etc. würden vorgeschoben und führten dazu, dass die Saison des Freibades in diesem Jahr schon jetzt vorbei sei. Dies sei für die Linke nicht akzeptabel. "Ausbaden müssen die Dinslakener Bürger und auch Besucher aus angrenzenden Städten als Nutzer des Freibades diese Vorgehensweise", so Baßfeld. Innerhalb der Stadtverwaltung seien die Mängel der Technik und des Beckens seit Jahren bekannt gewesen. Daraus müssten Konsequenzen gezogen werden, fordert Baßfeld. Das Mindeste sei eine transparentere Informationspolitik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Linke beantragt Sondersitzung zum Freibad Hiesfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.