| 00.00 Uhr

Dinslaken
Lions-Kalender: 40 Gewinne hinter zwei Türchen

Dinslaken. Anrührende Berichte über zwei Mädchen, denen das Friedensdorf-Team geholfen hat.

Heute öffnen wir das sechste und siebte Türchen des Adventskalenders, den der Lions Club Dinslaken zu Gunsten des Friedensdorfes herausgegeben und verkauft hat. Diese Nummern haben am 6. Dezember gewonnen: 1536, 2424, 3919, 5380 jeweils ein Warengutschein im Wert von 30 Euro von der Goldschmiede Baumann. 358, 1439, 1558, 2740, 4436, 5648, jeweils ein Gutschein im Wert von 15 Euro von Eis Pieruz. 416, 557, 754, 951, 1383, 1895, 2155, 3155, 3679, 5636, jeweils ein Gutschein im Wert von 50 Euro vom Hoeren Gartencenter. 5, 3354, 3678, 5483, jeweils ein Gutschein im Wert von 30 Euro von der Marienapotheke. 3970, 5427, 5523, jeweils ein Weihnachtsbaum im Wert von 50 Euro von Mühle Dickmann. 3053, 4621, jeweils ein Gutschein im Wert von 50 Euro von Zeig Dich! Boutique. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zu jedem Türchen veröffentlichen wir das Bild eines Friedensdorf-Kindes und erzählen dessen Geschichte. Bibi ist zehn Jahre alt und stammt aus Herat in Afghanistan. Sie hatte Blutschwämmchen im Mundraum und an der Zunge sowie eine schwere Fehlstellung des Ober- und Unterkiefers. Das Mädchen konnte kaum sprechen, geschweige denn essen. In Kabul wandte sich ihre Familie an den "Afghanischen Roten Halbmond", die langjährige Partnerorganisation des Friedensdorfes.

Bibi hat sechs große Schwestern, die alle schon eine eigene Familie haben. Für das Mädchen ist es sehr wichtig, ihre eigene Familie zu gründen und so ihre Familie stolz zu machen. Mit einem zwar gutartigen, aber enorm großen Tumor am Mund wird die Suche nach einem Ehemann schwierig bis unmöglich. In Afghanistan steht die Familie an erster Stelle, je größer sie ist, desto größer ist das soziale Netz, das die Familienmitglieder bei Problemen auffängt und ihnen Halt gibt. Im Friedensdorf merkte man Bibi direkt an, dass sie ein Familienmensch ist. Endlich konnte sie die "große Schwester" sein, die sich um andere kleine Mädchen und Jungen kümmert.

Diese Nummer haben heute gewonnen: 2224, 4113, 4228, jeweils ein Frühstückskorb im Wert von 100 Euro von Bedachung Walter van der Horst. 2430, eine Kiste Rittertor-Sekt vom Glückauf Getränkemärkte. 1412, 3495, jeweils ein Gutschein über 15 Euro von Lotto und Schreibwaren Monika Kos. 3144, ein Novoferm Garagentorantrieb im Wert von 407 Euro von Mehring. 61, 466, 2363, 3825, jeweils ein Gutschein im Wert von 20 Euro vom griechischen Restaurant Zorbas. Auch diese Angaben sind ohne Gewähr

Shaknoza (9) aus Denau in Usbekistan hat dicke Narben, die die Bewegung stark einschränken, an Hals, Schulter und Ellenbogen. Das Mädchen hatte einen Kochunfall mit heißem Öl ein Jahr bevor sie ins Friedensdorf kam. Das Mädchen hilft ihrer Mutter und Großmutter gerne und viel in der Küche, schließlich lebt sie in einer Großfamilie mit 15 Familienmitgliedern in einem Haus am Rande der Stadt. Alle Männer der Familie arbeiten in der Baumwollindustrie. Durch ihre Verbrennungen war das fröhliche Mädchen stark eingeschränkt, es konnte kaum alleine essen, sich waschen, sich anziehen, geschweige denn im Haushalt helfen. Ihre Familie hat fast 700 Kilometer Weg auf sich genommen, um in die Hauptstadt Tashkent zu gelangen, denn dort war Abflug nach Deutschland und Sitz der usbekischen Partnerorganisation des Friedensdorfes.

Von ihren Freunden wurde das Mädchen teilweise ausgeschlossen, da sie das Lieblingsspiel "Oq terak, ko'k terak" - ein sehr bewegungsintensives Spiel - nicht mehr mitspielen konnte, Kopf und Arme waren ja mehr oder weniger am Körper angewachsen. Als das Friedensdorf-Einsatzteam dieses Jahr vor Ort war, zeigte das Mädchen stolz, wie gut sie ihre Arme und den Kopf wieder bewegen kann. "Oq terak , ko'k terak" ist wieder zu ihrem Lieblingsspiel geworden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Lions-Kalender: 40 Gewinne hinter zwei Türchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.