| 00.00 Uhr

Dinslaken
Lions-Kalender: Diesmal gibt's 21 Gewinne

Dinslaken: Lions-Kalender: Diesmal gibt's 21 Gewinne
(10) liebt Fußball. Er will mal in der Champions League spielen. FOTO: Ben
Dinslaken. Die Geschichten von Ben und Maria, die viele Operationen über sich ergehen lassen mussten.

Heute öffnen wir das 13. und 14. Türchen des Adventskalenders, den der Lions Club Dinslaken zu Gunsten des Friedensdorfs herausgebracht und verkauft hat. Diese Nummern haben am Sonntag gewonnen: 243, 3796 je ein Gutschein im Wert von 30 Euro von Spielwaren Bellenhausen; 2736, 4165 je ein Gutschein im Wert von 25 Euro von der Buchhandlung Korn; 3662 einen Leinwanddruck von Foto Wolff; 4089, 5479, 5949 je ein Frühstückskorb im Wert von 100 Euro von Kahmann-Bau; 593, 923 je ein Rhein-Engel im Wert von 50 Euro von der Kreativ-Werkstatt "schönermalen" (alle Angaben ohne Gewähr).

Zu jedem Türchen erzählen wir die Geschichte eines Friedensdorfkindes: Ben aus Angola hatte eine angeborene erhebliche Gesichtsdeformation. In Angola fehlen die nötigen Geräte und Spezialisten, um eine solch komplexe Operation durchzuführen. In Deutschland waren mehrere Eingriffe notwendig, um sein Gesicht "wiederherzustellen". Das bedeutete: wochenlanger Aufenthalt im Krankenhaus - auch auf der Intensivstation. Die Operationen waren hochkomplex, da der kleine Patient den fehlenden Teil seiner Schädeldecke transplantiert bekommen hat. Ruhig halten und nicht zu toben, war allerdings das Schwerste für ihn. "Auf die Operationen hat er sich richtig gefreut", erzählte eine Krankenschwester, obwohl er natürlich auch ein bisschen Angst hatte. Aber der Gedanke daran, dass er bald ein "normales" Gesicht haben wird, verwandelte seine Angst in Vorfreude. In Luanda lebt der zehnjährige Junge mit seiner Familie am Rande der Stadt in einer Wellblechhütte - kein fließendes Wasser und oft keine Elektrizität. Problematisch wird es bei Regen, denn dann löst sich der Lehmboden auf, das Wasser kann schlecht abfließen und so steht das Wasser manchmal mehrere Tage, mehrere Zentimeter hoch. Ben liebt Fußball und war einer der besten Spieler im Friedensdorf - selbst die Mitarbeiter verloren gegen ihn. Sein Ziel ist es, einmal in der Champions League zu spielen.

Die kleine Maria (3) hat viele Operationen hinter sich. FOTO: FI

Heute haben folgende Nummern gewonnen: 4324, 5065 je ein Gutschein im Wert von 50 Euro von Brillen-chic; 3168, 3624 je zwei Tickets für das Fantastival von der Freilicht AG; 4150, 4772, 5670 je ein Gutschein im Wert von 30 Euro von der Buch- und Kunsthandlung Kaleidoskop; 1170, 1385, 2004, 5226 je ein Gutschein von 30 Euro von Nähmaschinen Schwaak; 3811 ein Energiesparset im Wert von 80 Euro, 1253 Weihnachtsstrom im Wert von 50 Euro, beides von den Stadtwerken (Angaben ohne Gewähr).

Die dreijährige Maria aus Angola hatte sich mit Noma - das ist eine schwere Erkrankung, die sich auf der Mundschleimhaut entwickelt und von dort ausgehend das Gesicht zerfrisst - angesteckt, da ihr wichtige Nährstoffe fehlten und sie gerade eine Infektion durchmachte. Ihre Familie wusste fast ein Jahr lang nicht, wie man ihr wirklich helfen kann und ging von Arzt zu Arzt.

Als die kleine Patientin im Friedensdorf ankam, fehlte ihr mehr oder weniger die linke untere Gesichtshälfte. Viele Operationen mit Hauttransplantationen später war ihre Wange wieder hergestellt und endlich konnte das aufgeweckte Mädchen wieder lächeln. Die Familie hat ihr Kind nach der Behandlung in Deutschland kaum wieder erkannt und freut sich riesig, dass Maria nun wieder selbstbewusster durch Leben gehen kann.

Die Dreijährige lebt mit ihrer alleinerziehenden Mama und kleinem Brüderchen in der Provinz Cunene ganz im Süden an der Grenze zu Namibia bei den Großeltern. Die Familie gehört schon seit mehreren Generationen zu den Hirtenbauern. Sie leben im Wesentlichen von ihren Rinderherden, zusätzlich betreiben sie ein gewisses Maß an Landwirtschaft für den Eigenverbrauch. Da die Weideflächen nicht sehr ergiebig sind, müssen die Herden zyklisch bestimmter ausgedehnter Routen entlang getrieben werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Lions-Kalender: Diesmal gibt's 21 Gewinne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.