| 00.00 Uhr

Dinslaken
Luchsstraße: Brand im Keller eines Einfamilienhauses

Dinslaken. Zu einem Kellerbrand musste am Samstag um 10.41 Uhr die Feuerwehr in den Stadtteil Averbruch ausrücken. Beim Eintreffen der Wehrleute drang bereits dichter Rauch aus dem Eingangsbereich des Einfamilienhauses an der Luchsstraße. Umgehend schickte der Einsatzleiter einen Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller. Nachdem der Brand gelöscht war, befreite die Wehr das gesamte Haus mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch.

Wegen des zügigen Handelns des Eigentümers und des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert werden. Die Wehr beendetet den Einsatz um 12.30 Uhr. Menschen kamen nicht zu Schaden. Im Einsatz waren insgesamt 26 Einsatzkräfte der Löschzüge Hauptwache und Stadtmitte. Der Rettungsdienst betreute die Eigentümer, die für die Dauer des Einsatzes ihr Haus verlassen mussten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Luchsstraße: Brand im Keller eines Einfamilienhauses


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.