| 00.00 Uhr

Voerde
Ludger Lemm schießt in Spellen den Vogel ab

Voerde. Es war ein kurzer Wettkampf um die Königswürde der Schützen des Bürgerschützenvereins (BSV) 1451 Spellen. Nur 45 Schuss auf den Rumpf des Vogels brauchten die drei Anwärter auf die Königswürde, dann schoss Ludger Lemm mit dem insgesamt 373. Schuss auf den Holzadler dessen Rumpf ab und krönte sich damit zum König der Schützen im Rheindorf. "Ich bin jetzt einfach nur erleichtert. Das ist für mich die Erfüllung eines Wunsches", sagt der neue Schützenkönig. Schon 2011 hatte der heute 52-Jährige versucht, den Vogel abzuschießen. Damals war es ihm nicht gelungen.

"Vor drei Wochen habe ich dann mit meiner Frau besprochen, ob wir es nochmal probieren sollen", berichtet Ludger Lemm. Schnell wurde aus dem Familien- und Freundeskreis ein Thron rekrutiert und dann klappte es auch mit dem Schießen. "Jetzt wird einfach nur gefeiert", sagt der neue Schützenkönig.

Zu seiner Königin wählte sich der neue Regent seine Ehefrau Margot Lemm. Den Thron ergänzen die Ministerpaare Michael und Ute Molkentin, sowie Gerhard undMarita Fengels. Bevor Ludger Lemm der entscheidende Schuss gelang, hatten seine Vereinskameraden den Holzadler schon ordentlich zerlegt. Die Krone sicherte sich Alexandra Barsch mit dem 45. Schuss. Werner Dolke konnte nach dem 129. Schuss das Zepter mit nach Hause nehmen, während die Krone nach dem 190. Schuss an Wilhelm Wrobel ging. Mit dem 264. Schuss sicherte sich Stefan Ridderskamp den rechten Flügel des Vogels.

Mit dem linken Flügel ging der letzte Vogelpreis nach dem 328. Schuss an Achim Burow. Ihr Schützenfest nutzten die Schützen des BSV Spellen ebenfalls, um verdiente Mitglieder ihres Vereins zu ehren und auszuzeichnen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Jörg Brüggemann, Joachim Burow, Karl-Heinz Geisler, Paul Goßens, Klaus Hackstein, Winfried Himmelberg und Egon Weiß. Seit 40 Jahren hält Wilhelm Wrobel dem Verein die Treue. Seit 25 Jahren sind Torsten Geisler, Hans-Dieter Groenen und Jürgen Körner. Für zehn Jahre (eine Ehrung, die beim BSV Spellen nur den Damen zur Teil wird) wurden Birte Geisler und Lisette Brieß geehrt.

Nach dem spannenden Königsschießen an der Schützenhalle ging es für die Mitglieder des BSV Spellen in den Saal der Gaststätte Haus Wessel in Spellen. In dem mit grün-weißen Farben geschmückten Raum feierten die Schützen bis in den späten Abend hinein ihren neuen Schützenkönig und den neuen Thron ihres Vereins.

(fla)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Ludger Lemm schießt in Spellen den Vogel ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.