| 00.00 Uhr

Rock Im Tribünenhaus
Mit Imagine - rockwärts in die 70-er Jahre

Dinslaken. Eine Live-Fete mit Glitter, Deko und zeitlos guter Rockmusik steigt am 24. September im Tribünenhaus der Trabrennbahn. Imagine lassen es richtig krachen.

Gegründet wurde Imagine vor 27 Jahren, die Band stammt also noch aus den 80er Jahren. Ihre Mitglieder wurden allerdings schon von dem Jahrzehnt davor geprägt: lange Haare, Bravo-Starschnitte, Partykeller mit Alufolie an den Wänden, Matratzen auf dem Boden und große Boxen, aus denen Hardrock, Glam und Glitter die verqualmte Luft vibrieren ließen. "Wir möchten eine kleine Zeitreise machen", verrät Imagine-Frontmann Horst Juhst. Und das natürlich gemeinsam mit vielen alten und neuen Imagine-Fans.

Deshalb wird das Jahreskonzert der Rockband im Tribünenhaus der Trabrennbahn in diesem Jahr zur 70er-live-Fete. Gemeinsam mit DJ Körk dreht Imagine am Samstag, 24. September, ab 19 Uhr die Zeit zurück. Und spielt mittendrin mit den eigenen Songs musikalisch "Zurück in die Zukunft".

Ob früher in der Altstadthalle oder heute im Tribünenhaus - die Band hat stets weder Kosten noch Aufwand gescheut, ihren Fans ein besonderes Konzerterlebnis zu bieten. Wer am 24. September das Tribünenhaus betritt, wird sich in einer kompletten 70er-Jahre-Dekoration wiederfinden. Die Musiker treten in Schlaghosen und mit Perücken auf ("Endlich wieder lange Haare", freut sich Schlagzeuger Gilbert Steffan), und sogar das warme Bühnenlicht und die Gitarren werden original sein.

Ab 19 Uhr wärmt DJ Körk in seinem ersten Set mit Chartsmusik der 70er Jahre das - bitteschön ebenfalls entsprechend gekleidete - Publikum auf. Kurz nach 20 Uhr wird Imagine dann einen Mix aus eigenen partytauglichen Songs und ihrem Tribut an Bands von Led Zeppelin bis Slade spielen. "Wir haben knapp drei Stunden Programm", verspricht Horst Juhst. Eigentlich eine überschaubare Zeit, zieht man in Betracht, dass die gesamte Party auf acht Stunden angelegt ist.

Aber so sind sie, Imagine. Im Proberaum basteln sie seit Wochen nicht nur am Set, sondern auch an der Bühnendeko. Noch wird nichts verraten, aber es wird so manchem bei diesen Jugenderinnerungen das Herz aufgehen. Die Produktionskosten der gesamten Veranstaltung beziffert die Band als fünfstellig, gestemmt aus eigener Tasche ohne Sponsoren oder Unterstützung der Stadt. "Wir tragen mit unseren Konzerten seit Jahrzehnten zum Kulturleben in der Stadt bei", erklärt Juhst das Selbstverständnis der Musiker, die, was selten ist, selbst das Veranstalterrisiko tragen: "Wir machen das für Dinslaken."

Auch wenn Imagine mit dem Konzept eines Livekonzertes im Rahmen einer langen Motto-Party neue Wege gehen, halten sie den Eintrittspreis konstant. Tickets kosten 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Im Vorverkauf gibt es sie im Medimax, bei Auto von der Heide, T-Shirt-Haus 100 oder unter www.imagine-music.de

Samstag, 24. September, 19 Uhr, im Tribünenhaus der Trabrennbahn.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rock Im Tribünenhaus: Mit Imagine - rockwärts in die 70-er Jahre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.