| 00.00 Uhr

Voerde
Musikschule Voerde serviert "Folk im Foyer"

Voerde: Musikschule Voerde serviert "Folk im Foyer"
Das Folkensemble der Musikschule hatten einen viel beklatschten Auftritt im Rathaus. FOTO: Pottgiesser
Voerde. Die Stuhlreihen im Foyer des Voerder Rathauses sind gut gefüllt. Vor dem Publikum nehmen die Musiker des Folkensembles der Musikschule Voerde unter Leitung von Burghard Tillmann Aufstellung. Doch die Musik spielt erst mal hinter dem Publikum. Die Mitglieder des Jugendchors der Musikschule unter Leitung von Sonja Pathe stimmen zur musikalischen Begleitung von CD das erste Lied des Konzertabends an. Von Florian Langhoff

Von vorne entführt dann das Folkensemble, das dieses Mal einige Nachwuchskräfte in seinen Reihen hat, die Zuhörer mit folkigen Klängen weg vom europäischen Festland.

Mit Geigen-, Flöten- und Gitarrentönen geht es beim fröhlichen "Hunting the Hare" in Richtung England. "The Flowers of Edinburgh" nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise in Richtung der schottischen Highlands, bevor das von Burghard Tillmann mit gezupften Geigensaiten eingeleitete "Drowsy Maggie" die Konzertbesucher auf die grüne Insel schickt. Gemeinsam mit dem Jugendchor nimmt sich das Folkensemble dann die Klezmer-Musik vor. Flöte wird gegen Klarinette eingetauscht und schon tönen Klänge zwischen Melancholie und Frohsinn durch das Foyer des Rathauses.

Bei der Interpretation des Liedes "Di grine kusine" könnte man als Zuhörer auch ohne Umstände im Rhythmus mittanzen.

"Kennen Sie den Film ,Master and Commander'?", fragt Burghard Tillmann die Gäste im Foyer. Das Seefahrer-Abenteuer mit Russell Crowe in der Titelrolle dient als Überleitung zu einem Block von Seefahrerliedern von "We be three poor mariners" bis "Portsmouth". Schließlich schiffen sich die Musiker auch noch nach Nordamerika ("Turkey in the Straw") und Kuba ("Estes indiferente") ein.

Zum Abschluss gibt es mit "Amazing Grace" noch eine gemeinsame Zugabe von Chor und Folkensemble, bevor die Musiker ihr Publikum mit dem "Wiegenlied" von Johannes Brahms verabschieden. Die Konzertgäste spenden den Musikern langanhaltenden Applaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Musikschule Voerde serviert "Folk im Foyer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.