| 00.00 Uhr

Dinslaken
Neue Wege im Gottesdienst

Dinslaken. Mit dem neuen Predigtplan und den geänderten Gottesdienstzeiten in der Friedenskirche ab 11 Uhr und der Erlöserkirche ab 9.30 Uhr wagt sich die Evangelische Kirchengemeinde bis zum Sommer auf neue Wege.

"Gott lädt zum Gottesdienst ein. Er lädt alle Menschen ein, mit ihm gemeinsam das Leben zu feiern, Trost zu finden oder zur Besinnung zu kommen", sagt Pfarrer Jan Zechel, stellvertretender Presbyteriumsvorsitzender aus Dinslaken. "Dafür gibt es aber mehr als nur eine Liturgie, ein Musikinstrument oder ein Gesangbuch."

Das Pfarrteam der evangelischen Gemeinde will Gottesdienste auch in ganz anderen Stilen als bisher feiern. Den Glauben zur Sprache zu bringen oder sich ansprechen zu lassen, geschehe auf vielfältige Weise, sagt Zechel. Das Pfarrteam wolle dazu einen Beitrag leisten. Die Gemeinde ist aufgerufen, Vorschläge zu machen, was sich realisieren lässt und was wie viel Raum einnehmen soll.

Den Anfang macht am 18. Februar ein Gottesdienst der Friedenskirche an der Rotbachstraße 162 in Eppinghoven, Sonntag ab 17 Uhr. Er heißt dann auch "before Tatort". Dieses Format soll drei Mal im Jahr stattfinden. Ein kleiner Chor, ein Pianist, ein Interview, Kinderbetreuung und ein Snack zum Abschluss hat das Team schon vorbereitet. Eine junge Polizisten gibt im Interview Einblick in ihren Job und die persönlichen Fragen, die sich um die täglichen Herausforderungen bilden. Pfarrer Zechel stellt sich mit Hilfe von Videosequenzen die Frage nach dem Sinn des Ganzen, angelehnt an den Titel eines Münchener Tatortes von 2017 "Der Tod ist unser ganzes Leben". Das verspricht einen spannungsreichen Nachmittag. Am 25. Februar findet ab 10 Uhr ein zentraler Gottesdienst aller evangelischen Seelsorgebereiche zur Passionszeit in der Erlöserkirche an der Weißenburgstraße statt. Dort gibt es im Anschluss eine Suppe und gemeinschaftliche Gespräche. Es folgen bis Ostern Familiengottesdienste, Gottesdienste gestaltet von Konfirmanden, Abendmahlsgottesdienste an Tischen, Lichterfeiern in der Osternacht, einen Ostermarsch und Jazz-Gottesdienste. Himmelfahrt wird die Freiluftsaison eröffnet. Ein buntes Programm, mit dem die Gemeinde Menschen einlädt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Neue Wege im Gottesdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.