| 00.00 Uhr

Dinslaken
Neues Seniorenzentrum in Hiesfeld

Dinslaken: Neues Seniorenzentrum in Hiesfeld
FOTO: RED
Dinslaken. Auf einem etwa 2900 Quadratmeter großen Grundstück an der Küpperstraße, Ecke Siegfriedstraße entsteht das Seniorenzentrum Küpper Carree. 80 Pflegeappartements sind geplant. Vertriebskoordinator ist die WI-IMMOGroup aus Hildesheim. Von Heinz Schild

Auf dem Baugrundstück sind die Außenwände für den Keller des neuen Gebäudekomplexes bereits errichtet, der Aufzugschacht ist angelegt, die Grundleitungen im Kellerbereich sind fertig. Das künftige Seniorenzentrum Küpper Carree nimmt langsam Gestalt an. Es entsteht in Hiesfeld auf einem rund 2900 Quadratmeter großen Grundstück an der Küpperstraße, Ecke Siegfriedstraße. Die WI-IMMOGroup GmbH, die ihren Hauptsitz in Hildesheim hat, ist Vertriebskoordinator und zuständig für den Vertrieb und die Vermarktung.

Auf insgesamt drei Etagen entstehen in Hiesfeld 80 barrierefreie Pflegeappartements, wie Joschka Möhlmann, der bei der WI-IMMOGroup für das Marketing zuständig ist, gestern im RP-Gespräch sagte. Alle Appartements sind einheitlich 45,2 Quadratmeter groß und jeweils mit einem Duschbad ausgestattet. Das Seniorenzentrum wird über eine eigene Cafeteria, verschiedene Therapie- und Aufenthaltsräume für die Bewohner sowie über einen großzügig angelegten und begrünten Innenhof verfügen. Dort werden Wege angelegt und Bänke aufgestellt, die die Senioren zum Verweilen einladen sollen.

Betreiber der Seniorenanlage wird später die Curata Care Holding GmbH sein, die laut Aussage von WI-IMMOGroup 16 Pflegeeinrichtungen in ganz Deutschland betreibt und damit über 1400 Senioren versorgt. Der Pachtvertrag läuft über 20 Jahre und beinhaltet eine Verlängerungsoption über zwei mal fünf Jahre.

Die bisherigen Planungen der WI-IMMOGroup sehen vor, dass das fertig erstellte Seniorenzentrum im Oktober des nächsten Jahres an die Betreibergesellschaft übergeben werden kann. Spätestens Anfang 2017, so Joschka Möhlmann, könnten die ersten Bewohner dann in ihr neues Zuhause einziehen.

Die WI-IMMOGroup ist nach eigener Aussage ein inhabergeführtes Immobilienunternehmen mit dem Schwerpunkt "Pflegeimmobilien als Kapitalanlage". Dementsprechend ist auch das neue Seniorenzentrum in Hiesfeld als Beteiligungsobjekt konzipiert worden. Private Geldanleger können im künftigen Küpper Carree Pflegeappartements kaufen, sie kosten pro Stück 128.000 Euro. Die Nachfrage wird als groß bezeichnet. Bislang wurden bereits 50 Prozent der Appartements verkauft, wie von der WI-IMMOGroup zu erfahren war.

Das große Interesse der Investoren an dieser Immobilie wird auch darauf zurückgeführt, dass die Käufer ein bevorzugtes Belegungsrecht für sich selbst oder für ihre Angehörigen bekommen. Zudem erhalten die Investoren eine Rendite von fünf Prozent.

Dinslaken wurde als künftiger Standort für ein neues Seniorenzentrum von WI-IMMOGroup ausgewählt, weil die Kommune über eine gute Infrastruktur verfügt und es sich um ein schönes Eckchen handelt, in dem man gut alt werden kann, wie Joschka Möhlmann weiter sagte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Neues Seniorenzentrum in Hiesfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.