| 00.00 Uhr

Dinslaken
Neutor-Galerie soll weiter überregionale Bedeutung gewinnen

Dinslaken. Beim Neujahrsempfang der Dinslaken Christdemokraten sprach Marc Hellmich über die Entwicklung des Einkaufszentrums.

Ein leerstehendes Ladenlokal im Einkaufszentrum hatte sich die CDU Dinslaken für ihren Neujahrsempfang ausgesucht. Und das war sehr gut gefüllt. "Mit so vielen Gästen hatten wir gar nicht gerechnet", erklärte Gerhard Grauvogl-Bruns, Vorsitzender des gastgebenden Ortsverbandes Stadtmitte-Averbruch. "Aber es freut uns, dass Sie so zahlreich erschienen sind."

Der Stadtverbandsvorsitzende der CDU, Horst Miltenberger, nahm den Veranstaltungsort zum Anlass, einige Worte zur Neutor-Galerie zu sagen. "Es dauert einige Zeit, bis sich die Kunden auf das neue Zentrum orientieren", erklärte er. "Wir haben es selbst in der Hand, die Erfolgsgeschichte des Einkaufszentrums weiterzuschreiben. Wir müssen nur fleißig hier einkaufen gehen." Worte, denen Marc Hellmich von der Hellmich-Unternehmensgruppe, die Eigentümer der Neutor-Galerie ist, bei seinem Vortrag nur zustimmen konnte. "Wir sind schon sehr zufrieden mit dem Einkaufszentrum. Wir wissen, dass sich die Laufwege der Kunden erst ändern müssen und das könnte noch zwei bis drei Jahre dauern", erklärte er. Diese seien in den vergangenen Jahren oft in die größeren Zentren oder Städte ausgewichen oder hätten ihre Waren im Internet bezogen.

Trotzdem hätten sich die Besucherzahlen der Galerie schon gesteigert. Allein im Dezember hätte man einen Anstieg der Besucher von 385 000 im Vorjahresmonat auf 418 000 feststellen können. Dieser dürfte sich aber auch mit durch den starken verkaufsoffenen Sonntag nach Weihnachten (alleine 32 000 Besucher) erklären. Doch möchte man hier auch im angebrochenen Jahr weiter aktiv bleiben. "Wir wollen die Neutor-Galerie für Kunden noch ansprechender, schöner und gemütlicher gestalten", erklärte Marc Hellmich. Auch Aktionen auf dem Neutorplatz, von Beachparty über Weinfest bis zum Wintermarkt, sollen für eine Belebung der Stadt rund um das Einkaufszentrum sorgen.

"Unser Anspruch ist, gemeinsam mit der Stadt und den Einzelhändlern in der Stadt eine schlagkräftige Allianz zu schmieden, um auch überregional an Bedeutung zu gewinnen", so Marc Hellmich.

(fla)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Neutor-Galerie soll weiter überregionale Bedeutung gewinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.