| 00.00 Uhr

Dinslaken
Noch acht Kandidaten für die Seniorenvertretung gesucht

Dinslaken. Interessierte Dinslakener ab 55 Jahren können sich als Aspiranten für die Wahl im Seniorenbüro melden.

Am Mittwoch, 6. Dezember, wird die Seniorenvertretung der Stadt Dinslaken zum siebten Mal neu gewählt. Zurzeit werden noch acht Kandidaten gesucht, gerne auch mehr. Es geht um Menschen, die die Interessen der älteren Mitbürger Dinslakens in der Öffentlichkeit, bei Behörden und kommunalen Gremien vertreten möchten.

Die für jeweils vier Jahre gewählte Seniorenvertretung ist eine von Weisungen unabhängige, überkonfessionelle, überparteiliche und verbandsunabhängige Vertretung der älteren Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dinslaken. Sie arbeitet selbstständig und eigenverantwortlich und wirkt mit bei der Verwirklichung von kulturellen und gesellschaftspolitischen Belangen und bei der Planung von Einrichtungen. Als "Sachkundige Einwohner" nehmen Mitglieder der Seniorenvertretung an den Sitzungen des Sozial-, Kultur-, Planungs- und Bauausschusses des Rates der Stadt Dinslaken teil.

Gewählt werden die 13 Mitglieder und 13 Stellvertreter der Seniorenvertretung durch die Delegiertenversammlung. Das aktive und passive Wahlrecht zur Delegiertenversammlung haben alle Dinslakener Bürger, die am 1. Januar 2017 das 55. Lebensjahr vollendet haben oder älter sind. Die Delegierten/Kandidaten können von Organisationen, die in der Seniorenarbeit tätig sind, vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben, wenn sie 20 Unterschriften von Wahlberechtigten nachweisen.

Interessierte können sich an Melanie Segerath, die zuständige Mitarbeiterin der Verwaltung im Seniorenbüro, wenden. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 02064 66549 oder per Mail. Die Adresse: melanie.segerath@dinslaken.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Noch acht Kandidaten für die Seniorenvertretung gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.