| 00.00 Uhr

Voerde
NRW-Radtour nimmt Kurs auf Haus Voerde

Voerde. Zum achten Mal startet Westlotto gemeinsam mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler, die durch die Region des Niederrheins führt. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 1000 Teilnehmern. Auf der dritten Tagesetappe am 16. Juli steuern die Radler das Wasserschloss Haus Voerde an, wo am Nachmittag ein Pausenstopp eingelegt wird. Danach geht es weiter Richtung Moers - dort veranstaltet WDR 4 ein Sommer Open Air-Konzert bei freiem Eintritt für alle Radler und Besucher. Die NRW-Radtour startet am 14.

Juli in Rheinberg, wo sie nach einer rund 255 Kilometer langen Fahrtstrecke am 17. Juli endet Die Tour wird genutzt, um unterwegs auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt wurden. Dazu gehören das Rheindeich-Museum in Bislich oder die Stiftsbibliothek in Xanten. Die NRW-Stiftung finanziert ihre Förderungen im Wesentlichen aus Lotterieerträgen, die das Land von Westlotto erhält. Tagesgäste können Einzeletappen zwischen 55 und 75 Kilometer oder Teilstücke ab den ausgewiesenen Pausenorten fahren.

Die Teilnahmegebühren für eine Tagesetappe betragen zehn Euro, für die Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen, Verpflegung und weiteren Leistungen zwischen 155 und 315 Euro. Anmeldungen bei allen Westlotto-Annahmestellen oder unter www.nrw-radtour.de. Info: NRW-Radtour-Telefon unter 0180 5001595 (14 Cent pro Minute, maximal 42 Cent pro Minute. aus Mobilfunknetzen) montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: NRW-Radtour nimmt Kurs auf Haus Voerde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.