| 00.00 Uhr

Dinslaken
Oberlohberger Wehr bittet um Hilfe

Dinslaken. Zum 100-jährigen Bestehen im Jahr 2018 soll eine Chronik entstehen.

Im Jahr 2018 feiert die Freiwillige Feuerwehr Oberlohberg ihr 100-jähriges Bestehen. Dazu wird es eine Chronik mit vielen Bildern und interessanten Geschichten rund um die Oberlohberger Wehr geben. Die Verantwortlichen bitten dazu um die Hilfe von Bürgern, die vielleicht im Familienschatz das eine oder andere Foto besitzen, das die Chronik der Feuerwehr bereichern könnte.

Dazu zählen auch Postkarten, Fotos von Gerätehäusern, Bilder von Hilfeleistungseinsätzen oder Bränden, Fotos von den ersten Feuerwehrautos, Zeichnungen von Feuerwehrgerätschaften oder einfach Aufnahmen von Übungen, Einsätzen und Einsatzstellen. Die Wehrleute bitten um Bereitstellung des Materials, wobei das Original selbstverständlich beim Inhaber verbleibt. Mit heutiger Technik können Bilder oder Karten abfotografiert oder eingescannt werden. Wer noch historische Uniformteile, Helme oder Ausrüstungsgegenstände bei sich zu Hause hat, wird ebenfalls gebeten sich zu melden. Wer obendrein noch eine Geschichte oder Begebenheit aus früheren Zeiten weiß: die Organisatoren würden sich sehr freuen, davon zu hören. Gerne kommen sie dazu auf ein persönliches Gespräch vorbei.

Erreichbar sind die Chronisten Willi Becks, Mark Rittmann oder Max Messerschmidt telefonisch oder per E-Mail: 0173 6502064; willi.becks@commerzbank.com; 0174 2895513, Mark.Rittmann@celanese.com und 0176 99286007, mp.messerschmidt@web.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Oberlohberger Wehr bittet um Hilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.