| 00.00 Uhr

Voerde
Ökumenischer Ausflug nach Werl

Voerde: Ökumenischer Ausflug nach Werl
Die Teilnehmer der Fahrt besuchen auch das Völkerkundemuseum. FOTO: MG
Voerde. Die katholische Gemeinde Sankt Paulus und die evangelische Kirchengemeinde Götterswickerhamm fahren ins Sauerland.

Nach einer Pause nehmen die evangelische Kirchengemeinde Götterswickerhamm und die katholische Gemeinde Sankt Paulus die Tradition der ökumenischen Ausflüge wieder auf. Natürlich sind auch Mitglieder der apostolischen Gemeinde willkommen. In diesem Jahr ist ein gemeinsamer Ausflug unter dem Motto "Fremdes und Eigenes" geplant. Dieser findet am Sonntag, 17. September, statt.

Mit dem Bus geht es am Morgen in den Wallfahrtsort Werl im Bistum Paderborn (am Rande des Sauerlandes). Hier können die Teilnehmer wahlweise an der katholischen Pilgermesse der Diözesanwallfahrt der Malteser teilnehmen oder am Gottesdienst der evangelischen Gemeinde in Werl.

Nach dem Mittagessen mit den kranken, alten und behinderten Pilgern, die von den Maltesern begleitet werden, besucht die Gruppe das außerordentliche und weithin bekannte Völkerkundemuseum "Forum der Völker" in Werl. Dessen Sammlung haben die Ordensleute der Franziskaner zusammengetragen, die ja in zahlreichen Ländern der Welt als Missionare tätig waren. Heute ist das Museum in einer neuen Konzeption ein Anziehungspunkt, weit über die Region hinaus. Mit über zehntausend Gegenständen außereuropäischer Kunst und Alltagskultur das größte Völkerkundemuseum Westfalens. Das Museum will den Dialog mit anderen Völkern, Religionen und Kulturen fördern. Werl ist ein schönes Städchen, das mit einem historischen Stadtkern und einem Kurpark auch zum Verweilen und zu Spaziergängen einlädt.

Am Nachmittag rollt der Bus mit den ökumenischen Ausflüglern weiter nach Hamm, wo eine Führung durch den dortigen Hindu-Tempel auf dem Programm steht und die Möglichkeit, dem hinduistischen Abendgebet beizuwohnen. Die vielfältigen Eindrücke des Tages sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen über all die Fragen, die auch das Motto des Tages markiert: "Fremdes und Eigenes".

Anmeldungen können im Pfarrbüro an der Pauluskirche erfolgen, Telefon 02855 923510. Auskünfte erteilt auch Pastoralreferent Markus Gehling, der die Fahrt begleitet, Telefon 02855 923512, E-Mail gehling@kreuzzeichen.de.

Nähere Informationen zum ökumenischen Ausflug, auch zu Zeiten und Kosten finden sich im Internet auf der Homepage der Gemeinde Sankt Paulus www.katholische-kirche-voerde.de/stpaulus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Ökumenischer Ausflug nach Werl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.