| 00.00 Uhr

Dinslaken
Polizei bietet Training für Elektrofahrräder an

Dinslaken. Elektrofahrräder oder sogenannte Pedelecs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Verkaufszahlen boomen - das Fahrrad mit dem eingebauten Rückenwind ist ein Verkaufsschlager bei Jung und Alt. Diese Zweiräder fahren sich aber anders als die herkömmlichen Fahrräder. Sie unterscheiden sich in Hinblick auf Handling, Bremsen und nicht zuletzt auch wegen der deutlich höheren Geschwindigkeit von einem Rad ohne elektrische Unterstützung. Es ist daher sinnvoll, sich mit den speziellen Eigenarten und Besonderheiten auseinanderzusetzen und spezifische Handlungsabläufe zu trainieren.

Die Kreispolizeibehörde Wesel bietet in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht aus diesem Grund ein Fahrtraining für Elektrofahrradfahrer an, damit sie ein Gefühl für dieses Fahrzeug entwickeln und im Straßenverkehr sicherer fahren können. Das Training dauert etwa dreieinhalb Stunden und findet von 9 bis 12.30 Uhr am Mittwoch, 16. August, an der Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum an der Kirchstr.aße 50 statt. Die Teilnehmer müssen ein eigenes Elektrorad mitbringen und selber für ihre Verpflegung sorgen.

Da das Tragen eines Fahrradhelms der einzige passive Schutz des Radfahrers ist, macht es Sinn, ihn nicht nur während des Trainings aufzusetzen. Die Teilnahme am Training ist kostenlos, es wird aber um Voranmeldung unter der Rufnummer 02811077777 gebeten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Polizei bietet Training für Elektrofahrräder an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.