| 00.00 Uhr

Dinslaken
Porsche-Liebhaber tummeln sich auf der Trabrennbahn

Dinslaken: Porsche-Liebhaber tummeln sich auf der Trabrennbahn
Ein Porsche der 718er Reihe, die 1957 konzipiert wurde. FOTO: Heiko Kempken
Dinslaken. Das Porschetreffen beginnt schon auf den Straßen des Stadtgebiets. Alte Carreras, neue 911, sie finden zusammen und fahren in Kolonne zur Trabrennbahn. Dort treffen sich seit 15 Jahren immer am 1. Mai die Liebhaber deutscher Sportwagen - und Trecker - zum Internationalen Club Day der Porschefreunde. Und was mit einem Treffen begann, ist heute das größte Event seiner Art der Welt.

So begrüßten Organisator Ingo Rübener und Sportmoderator Volker Krüger nicht nur Porsche-Fans aus ganz Deutschland, sondern auch aus Moskau, von gleich vier britischen Clubs, aus Belgien und den Niederlanden. Und bei aller Liebe zu PS-starken Motoren, es geht ebenso sehr um die Menschen, die die Liebe zum Auto verbindet.

Da darf der in Köln gebürtige Ronny Schneider dem aus der Domstadt stammenden Kremer Racing einen Preis für den besten Umbau überreichen, da stehen die Zuschauer mit und ohne Kameras Spalier, wenn Wagen um Wagen auf der Trabrennbahn einfährt. Hier geht es für die frisch geputzten Modelle ums Sehen und Gesehenwerden - oder um den Hörtest. Im Battle of Sound zählt die höchste Dezibelzahl, aber die Klangfarbe, die sich je nach Zylinderzahl, Kühlung etc. ändert, ist ebenso eine Wissenschaft wie eine Liebhaberei an sich. "From Russia with Porsche" ist der Mann aus Moskau angereist, der nun aufs Pedal tritt, damit sein Wagen sanft knurrt. 117,4 Dezibel misst Volker Küster, "ein ruhiger Wagen".

Mit 119 Dezibel ist das nächste Modell kaum lauter. Aber dennoch an diesem 1. Mai 2016 etwas besonderes: Erst am Vortag präsentierte der Automobilhersteller den neuen 718 Boxster mit 300 PS - die 100-prozentige Zielgruppe in Dinslaken erlebt geradezu eine Weltpremiere. Mit vier Zylindern knüpft Porsche an das alte Rennwagen-Modell aus den Jahren 1957 bis 1962 an. Wer den Vergleich sehen möchte: beide Modelle stehen auf dem Rasen nebeneinander. Bis zu 131 Dezibel kann ein Porsche laut sein - Musik in den Ohren der Liebhaber dieser Fahrzeuge.

(bes)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Porsche-Liebhaber tummeln sich auf der Trabrennbahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.