| 00.00 Uhr

Dinslaken
Räuber droht mit Schusswaffe

Dinslaken: Räuber droht mit Schusswaffe
Beim Überfall auf den Supermarkt erbeutet der Täter das Wechselgeld und kann entkommen. FOTO: rme
Dinslaken. Irritiert standen gestern Morgen Kunden vor der verschlossenen Tür des Discounter-Marktes an der Sterkrader Straße -bis sie die Information entdeckten. Das vorgedruckte "Geschlossen"-Schild hatte jemand handschriftlich ergänzt durch den Zusatz "wegen Überfall".

Am Morgen gegen 7.20 Uhr hatte ein Unbekannter mit einer Schusswaffe die Angestellten bedroht und gezwungen, den Tresor zu öffnen. Laut Polizei war der Mann 20 Minuten nach der Öffnung in das Ladenlokal gekommen, in dem sich ein 49-jähriger Angestellter aus Dinslaken und seine 53-jährige Kollegin befanden. Er forderte die beiden auf, in den Büroraum zu gehen und dort den Tresor zu öffnen. Nachdem der 49-Jährige dem Täter das darin gelagerte Wechselgeld ausgehändigt hatte, schloss der Unbekannte die Angestellten in dem Büro ein. Er flüchtete aus dem Geschäft und lief zu Fuß über die Sterkrader Straße in Richtung Windmühle. Ein Fahrzeug ist nicht beobachtet worden. Eine weitere Angestellte des Supermarktes, die sich in einem anderen Raum aufhielt, konnte ihre Kollegen aus dem Büroraum befreien. Verletzt wurde bei dem Überfall nach Polizeiangaben niemand.

Die sofort verständigte Polizei leitete eine Fahndung in der Umgebung ein, die aber ohne Erfolg blieb. Das Ladenlokal liegt nahe der Ortsmitte mit seinen vielen Geschäften und obendrein war gestern Markttag - doch das hielt den Täter nicht von seinem Vorhaben ab. Nun hoffen die Ermittler, dass mögliche Zeugenhinweise zur Ergreifung des Unbekannten führen werden.

Der Mann war nicht maskiert und wird auf 40 bis 50 Jahre geschätzt. Er ist etwa 1,80 Meter groß, von kräftiger Figur und war mit einer hellen Bermudahose, einem hellem T-Shirt, braunen Sandalen und heller Baseballkappe bekleidet. Er trug eine dunkle Sonnenbrille und hatte nach Zeugenaussagen ein Gebiss. Der Unbekannte sprach ein akzentfreies Deutsch.

(rme)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Räuber droht mit Schusswaffe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.