| 00.00 Uhr

Dinslaken
Ratgeber Elternunterhalt: Wann Kinder haften

Dinslaken. Broschüre der Verbraucherberatung informiert über Rechte und Pflichten.

Plötzlich wird das Aufstehen beschwerlich, das An- und Auskleiden klappt nicht mehr alleine oder man braucht einfach nur Hilfe beim Einkaufen und Kochen. Irgendwann kommt bei den meisten Seniorinnen und Senioren der Zeitpunkt, an dem sie den Alltag nicht mehr alleine bewältigen können. Oft reichen ihre Einkünfte und ihr Vermögen aber nicht aus, um die Pflegekosten zu decken. Dann sind die nächsten Angehörigen gefordert. Doch wann sind Kinder zum Unterhalt verpflichtet? Können Schenkungen zurückgefordert werden? Muss sogar der Schwiegersohn oder die Schwiegertochter einspringen? Der Ratgeber "Elternunterhalt - Kinder haften für ihre Eltern" der Verbraucherzentrale NRW beantwortet die wichtigsten Fragen mit nachvollziehbaren Rechenbeispielen. Die Neuauflage berücksichtigt die am 1. Januar 2017 in Kraft getretene Pflegereform.

Das Buch geht auf verschiedene Familienkonstellationen und mögliche Konflikte ein. So kann ein Elternteil seinen Anspruch auf Unterhalt verwirken. Auch muss niemand mehr Unterhalt zahlen, als er oder sie sich leisten kann. Kinder haften zwar für ihre Eltern, die eigene Altersvorsorge und ihre eigenen Verpflichtungen dürfen dadurch jedoch nicht gefährdet werden. Zudem gibt der Ratgeber noch Tipps für den Umgang mit dem Sozialamt. Der Ratgeber kostet 14,90 Euro und ist in der Beratungsstelle Dinslaken, Duisburger Straße 21, erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Ratgeber Elternunterhalt: Wann Kinder haften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.