| 00.00 Uhr

Dinslaken
Raus in den Frühling: Der Garten ruft

Dinslaken: Raus in den Frühling: Der Garten ruft
In der Kleingartenanlage "Am Heimchen" ist Reinhard Claves damit beschäftigt, eine Hecke auf seiner Parzelle zu entfernen. Erst nach den Aufräumarbeiten geht es für ihn ans Pflanzen des neuen Grüns. FOTO: Martin Büttner
Dinslaken. Sonnenschein und Temperaturen um 17 Grad locken die Menschen ins Freie. Zeit zum Säen, Schneiden, Pflanzen. Von Florian Langhoff

Die Sonne scheint, die Temperaturen nähern sich der 20-Grad-Marke. Bei diesen Wetterbedingungen bekommen viele Lust, wieder mehr Zeit draußen zu verbringen. Hier wartet dann oft auch schon die Gartenarbeit darauf, erledigt zu werden: Die Spuren des Winters beseitigen, die Beete neu bepflanzen oder vielleicht die schönen Tage nutzen, um im heimischen Blütenhain etwas ganz Neues zu machen.

Einkaufen fürs Projekt im heimischen Garten: Petra und Jörg Hettkamp wollen sich ein Beet mit asiatischem Flair anlegen - Bambuspflanzen inklusive. FOTO: Büttner, Martin (m-b)

Meist steht der Gang zum Gärtner des Vertrauens ganz oben auf der Liste der zu erledigenden Aufgaben. Der Parkplatz des Gartengestaltungs- und Pflanzencenters "Der Pflanzgarten" an der B 8 in Dinslaken voll mit Fahrzeugen von Kunden, die hier gerade ihre Einkäufe erledigen. "Wir merken schon, dass jetzt mehr Kunden kommen. Wir haben alle Hände voll zu tun", sagt Eigentümer Lutz Weihmann und eilt direkt zum nächsten Besucher.

Auf dem Parkplatz des Pflanzgartens laden Kunden ihre Einkäufe in die Autos oder auf ihre Anhänger. In die Kategorie Großeinkauf fallen die Besorgungen von Petra und Jörg Hettkamp aus Hünxe-Bruckhausen: Säcke mit Pflanzenerde und Pinienrinde, verschiedene Gräser und Bambusgewächse landen im Kombi des Ehepaares. "Wir legen in unserem Garten ein neues Beet an, das ein wenig im asiatischen Stil gestaltet werden soll", erklärt Petra Hettkamp. Und dafür haben die beiden durchaus ehrgeizige Pläne gemacht. "Da kommen viel Naturstein und eine Pagode rein und dazu ein kleiner Wasserfall. Bei den Pflanzen werden wir viel mit Gräsern und verschiedenen Bambusarten machen", erzählt Petra Hettkamp, während Ehemann Jörg die letzten Pflanzen im Inneren des Wagens verstaut. Wo später das neue Beet im Garten der beiden entstehen soll, ist jetzt noch reine Rasenfläche. "Wir hatten die Idee dazu schon vor einiger Zeit, aber jetzt ist die Gelegenheit, das Ganze in die Tat umzusetzen. Das ist natürlich auch ein finanzieller und zeitlicher Aufwand", erklärt Petra Hettkamp. Dann geht es für die beiden zurück in Richtung Hünxe-Bruckhausen.

Doch nicht nur in den Gärten direkt am Eigenheim sorgt das Frühlingswetter dafür, dass die Gartenarbeiten wieder beginnen. Auch die Kleingärtner nutzen die ersten sonnigen Frühlingstage, um ihre Beete, Büsche und Bäume in Ordnung zu bringen. Vor der Kleingartenanlage "Am Heimchen" liegt - in einem mit Absperrband gesicherten Bereich - ein großer Haufen von Pflanzenüberresten zur Abholung bereit. Der Parkplatz ist voll.

Reinhard Claves ist damit beschäftigt, eine ganze Hecke zu beseitigen. "Die ist komplett umgeknickt und musste jetzt einfach weg", erklärt der Rentner. "Das ist die normale Frühjahrsarbeit, aber bei diesem Wetter macht das auch Spaß. Und es lohnt sich, wenn man dann im Sommer in Ruhe hier sitzen kann." Seit gut einer Woche widmet er sich der Parzelle im Kleingarten, die er im vergangenen Jahr übernommen hat. "Davor war es einfach zu feucht draußen", berichtet er.

Jetzt ist allerdings etwas Eile angezeigt, denn am 17. April wird der Grünschnitt aus der Gartenanlage abgeholt. Bis dahin müssen die überflüssigen Pflanzen von seinem 450 Quadratmeter großen Gartenstück verschwunden sein.

"Jetzt wird erstmal alles schön gemacht und danach geht es ans Pflanzen. Das ist dann die Aufgabe, bei der man sich etwas kreativ austoben kann", berichtet Reinhard Claves. Auch er wird für diese Aufgaben im Kleingarten das schöne Wetter der ersten Frühlingstage ausnutzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Raus in den Frühling: Der Garten ruft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.