| 00.00 Uhr

Voerde
Rhiem schreibt weiter Erfolgsgeschichte

Voerde. Das Voerder Unternehmen freut sich über kräftiges Umsatzplus und hat 30 neue Mitarbeiter eingestellt.

Die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens Rhiem geht weiter. Die vor 58 Jahren gegründete Firma ist auch im vergangenen Jahr gewachsen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, legten 2015 die Erlöse um mehr als 34 Prozent auf 33,6 Millionen Euro zu, gleichzeitig wurden 30 neue Mitarbeiter eingestellt. "Unsere Strategie, die Druckerei um Logistik-, E-Commerce-Dienstleistungen und Werbemittel-Management zu ergänzen, zahlt sich aus", sagt Dr. Stefan Rhiem, Geschäftsführender Inhaber der Gruppe. Zudem wird am Standort Gildeweg eine neue Halle errichtet. Damit werde die Lager- und Versandkapazität erweitert. Dort werden außerdem neue Arbeitsplätze entstehen. Spätestens im November soll die 6500 Quadratmeter große Logistik-Halle in Betrieb genommen werden, in der Waren eingelagert, für den Versand vorbereitet und verpackt werden. Rhiem plant für das laufende Geschäftsjahr weiterhin mit Wachstum im zweistelligen Bereich, will beim Umsatz die 40-Millionen-Marke knacken und auch die Zahl der Beschäftigten - heute: 320 - um annähernd zehn Prozent steigern.

Wachstumstreiber bei Rhiem sind E-Commerce- und Fulfillment-Services, auf diese Bereiche entfallen mehr als 50 Prozent der Erlöse. Doch auch das jüngste Geschäftsfeld Werbemittel-Management entwickelt sich zu einem viel versprechenden Wachstumsmotor, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Rhiem setzt dabei auf die Erfahrung, die das Unternehmen beim E-Commerce gewonnen hat und baut im Auftrag von Unternehmen Handelsplattformen auf, über die sich Handelspartner, Mitarbeiter und weitere Geschäftskunden mit Werbemitteln, Produktinformationen oder Merchandisingartikel versorgen. Als Großkunden für die neue Sparte hat Rhiem bereits den Finanzdienstleister Generali sowie den Fahrzeug- und Motorenhersteller MAN gewonnen. Für sie betreiben die Voerder online spezielle Marketing-Plattformen.

"Unser Angebot BrandKit® entwickelt sich zum echten Wachstumsfeld - immer mehr Unternehmen verschlanken mit Hilfe digitaler Techniken Prozesse, und gerade im Bereich Werbung lassen sich dadurch Einsparpotenziale erzielen. Deshalb startet jetzt der Online-B2B-Handel durch", so Rhiem.

Das Unternehmen verschickt folglich nicht mehr nur Kosmetik, Design oder Technik an Verbraucher, sondern auch Kugelschreiber, Kappen, T-Shirts, Kataloge und Broschüren an die Geschäftspartner und Marketing-Abteilungen seiner Kunden: Für Wachstum sei gesorgt, neben Kaufleuten bietet Rhiem Online-Spezialisten und Versand-Fachkräften gute Karriereaussichten. Die Mitarbeiter kümmern sich auch um Online- und Suchmaschinen-Marketing und übernehmen das Fulfillment vom Versand der Waren über das Retouren-Management bis hin zur Abrechnung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Rhiem schreibt weiter Erfolgsgeschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.