| 00.00 Uhr

Dinslaken
Rund um Dinslakens Burg steigt ein Frankreichfest

Dinslaken. Der Städtepartnerschaftsverein hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen.

Der Städtepartnerschaftsverein hat sich für das Jahr 2016 viel vorgenommen. Klaus-Dieter Graf (67), erster Vorsitzender, Andreas Heinrich (52), zweiter Vorsitzender, und Renate Seidel (72), Geschäftsführerin, haben die Pläne vorgestellt. Der Höhepunkt wird am 9. Juli stattfinden: Rund um die Dinslakener Burg wird mit den Freunden aus Agen ein Frankreichfest ausgerichtet.

"Wenn man an Frankreich denkt, kommt einem immer der Gedanke an gutes Essen und guten Wein", sagt Renate Seidel. Es wird also typisches französisches Essen geben, französischen Wein und Produkte aus der Region Agen sollen angeboten werden. Wer Lust auf Boule hat, wird auf dem Gelände einen entsprechenden Platz zum Spielen finden. Für französisches Flair werden ein französischer Chansonnier und Pianist sorgen.

In Agen gibt es ein Pflaumenfest, das jedes Jahr gefeiert wird und an dem die Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins im vergangenen Jahr teilgenommen haben. Es hat ihnen so gut gefallen, dass sie beschlossen haben, während des Frankreichfestes auch zwei Pflaumenbäume aus Agen in Dinslaken zu pflanzen; eine Platane haben die Freunde aus Agen ihnen schon mitgebracht.

Für dieses und das nächste Jahr sind noch weitere Aktivitäten geplant: Es wird eine Ferienwoche für deutsche und französische Schüler geben, ein Rugbyspieler aus Frankreich - der Sport ist im Nachbarland besonders populär - soll interessierten Dinslakenern das Spiel in Grundzügen beibringen, Kinder- und Jugendchöre werden sich gegenseitig besuchen, und es ist geplant, ein Pferderennen von der Dinslakener Trabrennbahn ins französische Sportfernsehen zu übertragen. Bekannter Weise sind die Franzosen begeisterte Anhänger des Pferdesportes.

Auf dem Programm steht auch ein Tag, um die Schüler wieder neugieriger auf die französische Sprache zu machen. Neben Französischlehrern von Dinslakenern Schulen werden auch ein französischer Attaché und die Deutsch-Französische Gesellschaft an diesem Tag dafür werben, diese Sprache zu erlernen und auch aktiv zu sprechen. Dinslaken brauche den Nachwuchs für die Pflege der Städtepartnerschaft.

(slt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Rund um Dinslakens Burg steigt ein Frankreichfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.