| 00.00 Uhr

Dinslaken
Sängerkreis ehrt treue Mitglieder

Dinslaken: Sängerkreis ehrt treue Mitglieder
Die Ausgezeichneten im Ratssaal. FOTO: Pottgiesser
Dinslaken. Im Weseler Ratssaal wurden rund 80 erwachsene Jubilare der Chorvereinigungen ausgezeichnet. Außerdem sechs junge Sängerinnen. Die Festrede hielt Paul Bongardts, Leiter des Bühnenhauses. Von Hanne Buschmann

Ein schönes Bild am Freitagabend im Sitzungssaal des Rathauses: Die Sängerinnen und Sänger der Chorvereinigungen des Sängerkreises Wesel, zünftig in ihrer Auftrittskleidung, hatten sich versammelt zur diesjährigen Jubilarehrung. Erika Dicks, die Vorsitzende des Sängerkreises Wesel, begrüßte die Jubilare sowie deren Freunde und Verwandten, die mit zu diesem Festtag gekommen waren. Zur Orientierung: Im Sängerkreis Wesel, Mitglied im Chorverband NRW, bündeln sich Chöre von Ginderich, links, und Voerde sowie Schermbeck rechts des Rheins, bis hinauf nach Emmerich. Mit dem aus frischen Kehlen klingenden Lob des Singens begrüßte der Jubiläums-Frauenchor "pro musica Voerde 1991" unter dem Dirigat seines musikalischen Leiters Marco Rohde die große Versammlung.

Die Grüße der Stadt Wesel richtete der Leiter des Bühnenhauses, Paul Borgardts, aus. Er hielt auch die Festrede, in der er für den kulturfördernden Einsatz der Chöre dankte und zu weiterem Aufbruch ermunterte. "Menschen sind singende Wesen", sagte Borgardts, der selbst kulturelles Wirken zu seinem Beruf gemacht hat, und ergänzte: "Wichtig ist es auch, die Veränderungen der Gesellschaft im Laufe der Zeit wahrzunehmen und dabei das eigene Profil zu stärken." Damit war er beim allgemeinen Trend unter vielen Jugendlichen, sich außerberuflich möglichst keiner Gruppe fest anzuschließen. Die Folge ist, dass die kulturelle Breitenarbeit, die für Deutschland typisch in Vereinen gepflegt wird, an Bedeutung geschmälert werden könnte.

Gemeinsam mit Paul Borgardts ehrte Erika Dicks (Urkunde und Anstecknadel) die insgesamt mehr als 80 Jubilare für jeweils 25, 40, 50, 60, 65, 70 Jahre Singen in einem Chor. Acht Mitglieder aus verschiedenen Chören wurden für langjährige Mitarbeit in Vorständen geehrt.

Herausgehoben wurden vier Jugendliche für fünf Jahre Singen bei "Irena & die Regenbogenkids", Hünxe/Xanten, außerdem zwei bereits zehn Jahre aktive Sängerinnen: Tatjana Zielkowski ("Irena"/Hamminkeln) und die Studentin Marie Schwack ("Chorios", Haldern). Das ermutigt. Beide Gruppen sind Mitglied in der Sängerjugend NRW.

Das ganz besondere Jubiläum feierten die Frauen von "pro musica" Voerde. 25 Jahre schon singen sie und pflegen ihre Gemeinschaft, auch zur Freude ihrer Zuhörer. Das Engagement von Chorsängern strahlt ja immer auf die Hörer zu. Das ist der Lohn für die Mühen. Die mehr als 50 Sängerinnen starke Singgemeinschaft sang zum Ausklang von der Liebe unter Menschen und das große "Dankeschön und Auf Wiederseh'n". Danach luden sie zu ihrem Häppchen-Buffet mit erfrischenden Getränken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Sängerkreis ehrt treue Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.