| 00.00 Uhr

Dinslaken
Schutzgebiete nur von den Wegen aus genießen

Dinslaken. Mitarbeiter des Naturschutzbundes und der Biologischen Station im Kreis Wesel bitten Spaziergänger und Radfahrer, Schutzgebiete wie die Lippemündung von den Wegen aus zu genießen. Dieser Blick reicht vielen Spaziergängern offenbar nicht: Ohne Rücksicht auf die rastenden Wasservögel durchqueren sie das Naturschutzgebiet nach Belieben, oft mit dem Hund. Dabei sind diese Ausflüge ins Naturschutzgebiet nicht nur strafbar sondern für Tierbeobachter meist unsinnig. Viele Tiere flüchten schon aus großer Distanz, sobald ein Mensch ihnen ungewohnt nahe kommt. Naturschutzgebiete, so Thomas Traill von der Biologischen Station, dürften nicht als Auslaufflächen für Hunde herhalten. Er halte Besucher daher dazu an, Schutzgebiete wie die Lippemündung von den Wegen aus zu genießen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Schutzgebiete nur von den Wegen aus genießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.