| 00.00 Uhr

Dinslaken
Schwarzmeer-Kosaken singen in Walsum

Dinslaken. Ganz im Zeichen mächtiger Männerstimmen steht am kommenden Samstag, 24. September, Beginn 18 Uhr, der musikalische Herbst in der katholischen Gemeinde Sankt Dionysius. Der Kirchenchor Sankt Dionysius unter der Leitung von Christoph Segerath hat für sein Konzert einen ebenso hochkarätigen wie prominenten Gastchor eingeladen: den SchwarzmeerKosaken-Chor unter Leitung von Peter Orloff. Unterstützt durch Hermann Hövelmann, den Schirmherrn der Veranstaltung, war es möglich, dieses berühmte Ensemble zu engagieren. Das Konzert findet in der Dorfkirche Sankt Dionysius Alt-Walsum statt.

Nach seiner Karriere als Schlagersänger und Komponist hat sich Peter Orloff ganz dem russischen Gesang verschrieben. Seit 1993 leitet er den Chor, den einst sein Vater mitbegründete und in dem er selbst bereits als 14-jähriger Jugendlicher gesungen hat. Damals war er der jüngste Sänger aller Kosakenchöre weltweit und auch heute mit 72 Jahren spürt man immer noch seine glühende Leidenschaft für diese Musik, in der sich die russische Seele spiegelt. Jeder Kosake ist auch ein hochkarätiger Solist und genießt wie die Instrumentalisten, die den Chor begleiten, einen hervorragenden Ruf.

Der Kirchenchor Sankt Dionysius ist als reiner Männerchor ebenfalls ein Garant für anspruchsvolle Chormusik. Konzertbesucher können sich also auf ein facetten- und nuancenreichen Abend mit zu Herzen gehenden romantischen Gesängen freuen. Seinen ganz besonderen Reiz bekommt das Konzert dadurch, dass die Melodien wechselseitig und gemeinsam von beiden Chören vorgetragen werden.

Der Vorverkauf für das bevorstehende Konzert ist im vollen Gange. Vereinzelt sind noch Karten ab 18 Euro bei allen Sängern des Kirchenchores Sankt Dionysius oder unter der Telefonnummer 0203 472921 erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Schwarzmeer-Kosaken singen in Walsum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.