| 00.00 Uhr

Dinslaken/Voerde/Hünxe
Sparkassenfusion erhält die Freigabe durch den Kreis

Dinslaken/Voerde/Hünxe. Die Finanzaufsicht des Kreises Wesel hat die Vereinbarung über Maßnahmen der Eigenkapitalstärkung im Rahmen der Sparkassenvereinigung zur Kenntnis genommen und gegen die Abgabe der Erklärung keine Bedenken.

Das haben gestern die Städte Dinslaken und Voerde sowie die Gemeinde Hünxe mitgeteilt. Damit sind die kommunalrechtlichen Voraussetzungen für die Fusion der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe mit der Verbandssparkasse Wesel-Hamminkeln-Schermbeck zum 1. Januar 2016 erfüllt. Die Vertreter der drei Kommunen werden laut einer Pressemitteilung, "in den Gremien der Sparkasse konsequent den eingeschlagenen Sanierungsprozess der Sparkasse begleiten, damit am Ende die avisierte Eigenkapitalstärkung möglichst nicht zum Zuge kommen muss".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken/Voerde/Hünxe: Sparkassenfusion erhält die Freigabe durch den Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.