| 00.00 Uhr

Dinslaken
SPD hat Fragen zu den erhöhten Parkgebühren

Dinslaken. Die Dinslakener SPD-Fraktion reagiert auf die Klagen von Dinslakener Händlern wegen der erhöhten Parkgebühren. Die Erhöhung, so schreibt Fraktionschef Jürgen Buchmann in einer Anfrage an den Bürgermeister, sei seit Juli in Kraft.

Einige Händler beschwerten sich inzwischen über rückläufige Kundenzahlen. Die gebührenpflichtigen Parkplätze würden laut Gewerbetreibenden nicht mehr so frequentiert, wie es vor der Erhöhung gewesen sei. Die SPD-Fraktion möchte deswegen einige Fragen beantwortet haben:

1. Welche Mehr- oder Mindereinnahmen haben sich durch die Erhöhung der Parkgebühren bisher ergeben?

2. Welche Mehr- oder Mindereinnahmen haben sich im vergleichbaren Zeitraum zum Vorjahr ergeben?

3. Wie ist die Frequentierung der Parkplätze in der Innenstadt im Jahr 2015 vor und nach der Erhöhung und im vergleichbaren Zeitraum zum Vorjahr?

4. Welche Mehr- oder Mindereinnahmen ergeben sich seit der Erhöhung in anderen Bereichen außerhalb der Innenstadt (zum Beispiel im Stadtteil Hiesfeld) im Jahr 2015 vor und nach der Erhöhung und im vergleichbaren Zeitraum zum Vorjahr?

5. Wie ist die Frequentierung der Parkplätze außerhalb der Innenstadt im vergleichbaren Zeitraum zum Vorjahr?

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: SPD hat Fragen zu den erhöhten Parkgebühren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.