| 00.00 Uhr

Voerde
Spielräume am Gymnasium: Lehrer geben ein Konzert

Voerde. In einem Konzert in der Reihe "Spielräume am Gymnasium Voerde (GV)", in der eigentlich jedes Jahr ein international erfolgreicher Künstler auftritt, geben sich in diesem Jahr die Lehrer selbst die Ehre. Benedikt Blome, Robert Kamlage, Jürgen Otto, Jörg Detmold und Karen Schneider, mittlerweile als Schulleiterin am Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel tätig, spielen Kompositionen großer Komponisten, die diese für ihre Schüler geschrieben haben.

Das Konzert mit dem Titel "Lehrwerke" findet statt am morgigen Freitag, 2. Dezember, Beginn 20 Uhr, in der Aula der Schule. Der Eintritt beträgt für Schüler drei und für alle anderen Besucher sechs Euro.

Zu den Kompositionen, die gespielt werden, zählen unter anderem Johann Sebastian Bachs Inventionen und drei Fugen, die er für seinen Sohn Wilhelm Friedemann schrieb, Schumanns "Kinderszenen", Bartóks Stücke aus dem "Mikrokosmos", die auf Bach beziehungsweise Schumann anspielen, die Sonatine von Aram Khashaturjan, Chick Corea, Stücke für Euphonium sowie Studien von Wolfgang Amadeus Mozart für Violine und Klavier.

Nachdem ein Konzert der in Korea geborenen Pianistin Seon-Kyung Kim im vergangene Jahr die Kosten nicht decken konnte und somit ein Konzert der Reihe "Spielräume am GV" in diesem Jahr als nicht finanzierbar galt, hat Jörg Detmold, Kulturbeauftragter am GV, kurzentschlossen ein eigenes Konzert auf die Beine gestellt und konnte dafür die Kollegen der Fachschaft Musik sowie die ehemalige Kollegin Karen Schneider gewinnen.

Aus den Einnahmen dieses Konzerts soll dann wieder ein internationaler erfolgreicher Künstler für das nächste Konzert bezahlt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voerde: Spielräume am Gymnasium: Lehrer geben ein Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.