| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Andreas Piechas Marathon-Debüt

Dinslaken. Im Rahmen der vereinsinternen Cupwertung nahmen die Langstreckenläufer von Marathon Dinslaken an verschiedenen Laufveranstaltungen in ganz Deutschland teil.

Der 51. RWE-Marathon "Rund um den Baldeneysee" ist der älteste ununterbrochen durchgeführte Marathon. Der flache, schnelle Lauf mit seiner familiären Atmosphäre zeigte sich diesmal recht frostig und kalt. Trotz böigem Wind kam Andreas Piecha bei seinem Marathondebüt mit erfreulichen 3:20:51als 23. seiner Altersklasse M50 nach ins Ziel. Robert Timmerhaus folgte mit dem 113. Platz in der AK M45 mit 3:51:07 und Jürgen Musche erreichte mit 4:28:11 in seiner AK M50 den 123. Platz.

Fast zeitgleich lief Petra Friese als eine von 6464 Finishern beim München Marathon mit und freute sich über eine Zielzeit von 4:24:58 und den 34. Platz in der AK W55.

Außerhalb der Vereinscupwertung starteten elf Langstreckensportler beim Rhein Energie Marathon in Köln über die Halbmarathon-Strecke. In der Reihenfolge der Altersklassenplatzierungen liefen die 21,0975km Christiana Pelzer (1:56:42, 43. AK W50), Dagmar Kuckuck (2:03:50, 91. AK W50), Peter Kuckuck (1:45:08, 158. AK M50), Ralf Wermes (1:59:41, 193. AK M55), Dieter Pelzer (1:56:42, 404. AK M50), Michael Haex (1:52:39, 452. AK M40), Chrissi Haex (2:05:00, 529. AK WHK), Michel Voigt (1:59:27, 569. AK M35), Katrin Haex (3:00:16, 579. AK W40), Christian Körner (2:07:16, 820. AK M40) und Thomas Elsing (2:52:09, 1184. AK M45).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Andreas Piechas Marathon-Debüt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.