| 00.00 Uhr

Lokalsport
Anke Börnig gewinnt Dintrab-Cup

Dinslaken. Trabrennen: Doch in der Jahreswertung des Amateurfahrerwettbewerbs führt Jörg Hafer, der mit Karat auf dem vierten Platz landete. Tom Kooyman steuert Sabsevar As zum vierten Sieg am Bärenkamp.

Traumwetter herrschte gerade nicht, und doch wurde die Montagsveranstaltung der Abend der "dreamteams". Denn sie dominierten die neun Rennen am Bärenkamp.

Im vergangenen Jahr reichten vier Treffer, um Pferd des Jahres in Dinslaken zu werden. Darüber gerechnet ist Sabsevar As der Titel wohl schon jetzt nicht mehr zu nehmen. Auch den vierten Auftritt am Bärenkamp gestaltete die Stute mit Tom Kooyman 2016 siegreich. Und erneut standen die Gegner auf verlorenem Posten. Gentleman As und die kurz führende Baraija BR hatten nicht den Hauch einer Chance gegen die für 15:10 am Toto gehandelte Favoritin, die mit 1:17,8 Tagesbestzeit trabte.

Nach demselben Strickmuster - zwei Runden vor Schluss in Front fahren - war Ivo mit Roland Hülskath in der Auftaktprüfung zum Zug gekommen. Hier allerdings witterte die vom schnellen Lord Timber angeführte Konkurrenz im Einlauf sogar noch Morgenluft, denn Ivo scheint auf den letzten Metern nicht den größten Kampfgeist zu besitzen.

Julia Knoch harmoniert mit Avion bestens. Das Paar erdrückte für lohnende 35:10 die führende Beltaine und gewann recht sicher vor Evi Fiori, Beltaine und Skogans Rocky, was als überaus formgemäß bezeichnet werden durfte, wofür es in der ersten Viererwette des Abends doch noch 1948:10 gab.

Gar nichts zahlte die zweite Viererwette, denn sie wurde schlicht nicht getroffen. Daran hatte weniger der Sieger Schuld, denn der von Nick Schwarma klug gesteuerte David F Boko notierte mit 41:10 am Toto recht moderat. Dahinter aber machten House Cs Ice, Noble Valley und Solo Con Te die Wette untreffbar. Bella du Rezidal ging geschlagen Ende gegenüber unter, während der weitaus gefährlicher wirkende Pietro Lombardi mit allen Möglichkeiten im letzten Bogen abhob.

Auch beim vierten gemeinsamen Start waren Anke Börnig und Yarrah nicht aufzuhalten. Dieses Team holte sich den dritten Lauf zum Dintrab-Cup der Neutor-Galerie gegen Omero Bi, Enjoy Dream sowie Karat und Jörg Hafer. Dieser vierte Platz aber bescherte Hafer ausreichend Punkte, um zunächst die Tabellenführung in diesem Jahreswettbewerb zu behaupten.

Einen Sieg konnte Laila Lobell im Vorjahr erzielen, auch Fahrer Marco Spin verzeichnete 2015 einen Treffer in Deutschland Passend, dass diese beiden dann dieses Erfolgserlebnis erneut gemeinsam zelebrieren konnten, denn für beide war es 2016 der erste Volltreffer. Nach dem Silvesterknaller in Dinslaken für 376:10 gab es diesmal immerhin auch noch 138:10 auf Sieg.

Hitchka holte sich mit Arnold Harze die Prüfung am Ende der Veranstaltung und hinterließ in überlegener Manier ebenso einen blendenden Eindruck wie der schwierige Vrytzen, den Jochen Holzschuh gekonnt bändigte. Dennis Minnema schließlich saß hinter einem turmhoch überlegenen Saltnpepa Diamant.

(cb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Anke Börnig gewinnt Dintrab-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.