| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bruckhausen mausert sich zum Aufstiegskandidaten

Niederrhein. Tischtennis: Bezirksligist siegt weiter. TV Voerde unterliegt in der NRW-Liga der Damen. Hünxer Debakel in Osterfeld. Von Bernd Vennemann

Licht und Schatten gab es in den Spielen auf Verbandsebene. Dabei siegten lediglich die Herren des TV Voerde. Die Damen des Vereins unterlagen in der NRW-Liga. Der MTV Rheinwacht hielt sich beim Landesliga-Titelkandidaten WRW Kleve trotz der erwarteten Niederlage achtbar. In der Bezirksliga bleibt Aufsteiger TV Bruckhausen auf Erfolgskurs.

Damen NRW-Liga Weil Spitzenspielerin Jutta König neben dem Doppelsieg mit Heike Luckmann nur ein Einzel gewann, unterlag der TV Voerde mit 6:8 gegen PSV Borussia Düsseldorf II. Heike Luckmann (2), Iris Herrmann und Marion Schmidt markierten die restlichen Zähler.

Bezirksliga Von Rhenania Kleve III brachten die Reserve des TV Voerde ein 7:7-Unentschieden mit. Dabei glänzte Marion Brandt mit drei Einzelsiegen. Hamers/Tekolf im Doppel sowie Charlotte Hamers (2) und Sandra Tekolf steuerten die restlichen Punkte bei.

Herren Landesliga Überhaupt keine Probleme hatte der TV Voerde bei BV DJK Kellen. Beim 9:1 der Gäste wurden zunächst durch Baumgartner/Wiesner, Hasenwinkel/Gerau und Rybienski/Merk alle drei Doppel gewonnen. Dann punkteten Jens Baumgartner (2), Ralf Merk, Jan Robin Rybienski, Martin Wiesner und Björn Wensing in den Einzeln. - Der MTV Rheinwacht Dinslaken kassierte zwar beim großen Meisterschaftskandidaten WRW Kleve ein 4:9. Doch damit konnte die Mannschaft bei Gegenpunkten von Grunwald/Schmitz, Sebastian Kemmesies, Markus Rach und David Hayajneh gut leben.

Bezirksliga Aufsteiger TV Bruckhausen mausert sich immer mehr zum Aufstiegskandidaten. Beim 9:3 über BW Dingden hatten die Doppel Kucharski/Schupp, Durczak/Heuckeroth und Rogon/Schneider den Grundstein zum Erfolg gelegt. In den Einzeln überzeugten dann noch Michael Kucharski (2), Matthias Durczak, Markus Heuckeroth, Frank Schupp und Thomas Rogon. - Spannend bis zum letzten Satz blieb die Partie zwischen dem TV Mehrhoog und der SGP Oberlohberg. Im fünften Satz des letzten Doppels setzten sich Tiedmann/Steinke für die "Dörfler" durch, so dass es am Ende 9:7 für die Gäste hieß. Thomas Zak/Heni und Bernd Zak/Gerber hatten zu Beginn gepunktet. Thomas Zak (2), Andreas Gerber (2), Oliver Tiedmann und Bernd Zak gewannen Einzel für die SGP.

Bezirksklasse Das Nachbarschaftsduell der Reserven entschied der TV Voerde mit 9:5 gegen den MTV Rheinwacht für sich. Gerau/Schmidt und Meyer/Hofrichter, Carsten Gerau (2), Sven Meyer (2), Tobias Hofrichter (2) und Christian Tekolf fuhren die TVV-Punkte ein. Auf der Gegenseite hielten Joschko/Hassel, Gerd Joschko, Christian Bönig, Klaus Hassel und Niklas Hülskamp dagegen. - Dem bisher so starken Aufsteiger STV Hünxe wurden bei TTC Osterfeld die Grenzen aufgezeigt. Beim 9:1 der Gastgeber markierte Norbert Link den Ehrenpunkt. - Den zweiten Saisonpunkt holte sich die "Zweite" der SGP Oberlohberg mit einem 8:8 gegen DJK Rheinland Hamborn. Loz/Süsselbeck, Lotric/Mienert, Günter Süsselbeck (2), Harry Mienert (2), Andreas Gerber und Andreas Lotric holten die SGP-Zähler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bruckhausen mausert sich zum Aufstiegskandidaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.