| 00.00 Uhr

Lokalsport
Champion Michael Nimczyk diktiert den Renntag

Dinslaken. Traben: Elf voll besetzte Prüfungen heute Abend am Bärenkamp. 13. Lauf zum Dintrab-Cup der Neutor-Galerie.

Am letzten Abend des Monats wird in Dinslaken getrabt - und offenbar alle wollen dabei sein. Gleich elf voll besetzte Rennen werden unter den Augen vieler Ehrengäste gestartet. Das zuletzt sportlich etwas magere Programm ist Vergangenheit, denn diesmal tummeln sich zahlreiche Formpferde und frische Sieger am Bärenkamp. Der designierte Champion Michael Nimczyk hat einige heiße Eisen im Feuer.

Nach dem Eindruck vom letzten Renntag darf es zu Beginn der Veranstaltung eigentlich kein Verlieren geben für Yellow cat, die es mit Michael Nimczyk zwar etwas anspruchsvoller vorfindet, aber bei Wiederholung der letzten Form erneut gewinnen sollte, zumal der vermeintliche Hauptwidersacher Belenos de Gruson noch sieglos ist.

In der gewinnarmen Klasse kurz vor Renntagsschluss hat Danielle Hallinck zwar noch nicht viel vorzuweisen, doch das heute Geforderte sollte die Stute allemal können. Bis dahin dürfte der Champion aber schon ein weiteres Mal zur Siegerehrung vorgefahren sein. Der Treffer mit Victory Love in Hamburg machte soviel Eindruck, dass sich Tim Schwarma wohl erneut mit dem Ehrenplatz zufrieden geben muss. Während in der Hansestadt sein Lotus Star abblitzte, setzt er heute auf den ewig pausierenden Lincolns Crown in einer Bänderstartprüfung der besten Tagesklasse an fünfter Stelle des Programms.

Mit Eva Hallinck hat Michael Nimczyk eine frische Siegerin zur Verfügung, doch die in Gelsenkirchen erfolgreiche Stute trifft auf zwei andere frisch gekürte Sieger. Sarina B (Simon Woudstra) behielt in Gladbach die Oberhand, während Magnificent Amosa mit Tim Schwarma in Hamburg gewann.

Die aktuellen Erfolge wollen auch Eddiereadygo (Yvonne Wagenaar) und Davidson Boko (Gerrit Gommans) sowie Pietro Lombardi (Robbin Bot) bestätigen. Letzter muss im ersten Viererwettrennen über den kurzen Weg allerdings aus der zweiten Reihe abgehen.

Der 13. Lauf zum Dintrab-Cup der Neutor-Galerie findet ohne den Spitzenreiter Jörg Hafer statt. Auch hier will ein frischer Sieger nachlegen. Love is in the air gewann mit Cees Kramer vor 14 Tagen, kann es gegen einen anderen frischen Sieger, Velten Strike Gold (Andrea Dworatzyk) erneut schaffen, wobei auch der aus schweren PMU-Rennen in Belgien kommende Yarrah mit Anke Börnig hochgefährlich sein dürfte.

Zum Abschluss wird der vierte Lauf zum Dintrab-Cup der Traberallianz-West ausgefahren. Auch hier fehlt ein frischer Sieger natürlich nicht. Henley siegte in Gelsenkirchen und weiß mit Hiltje Tjalsma die aktuell Drittplatzierte der Amazonen-EM in Dänemark hinter sich. Jörg Hafer, der amtierende Champion der Amateure, fährt Bachmann, während die startschnelle Beautiful Girl mit Heinrich Gentz es schwer hat und die zweite Startreihe in Kauf nehmen muss.

(cb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Champion Michael Nimczyk diktiert den Renntag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.