| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK kann auch ohne die Koncic-Brüder gewinnen

Walsum. Fußball-Bezirksligist DJK Vierlinden kann auch ohne die gesperrten Gebrüder Koncic gewinnen. Das unterstrich die Mannschaft beim 2:0 (0:0) gegen Meiderich 06/95 auf dem Kunstrasen an der Emanuelstraße.

Erstmals stand der beruflich stark eingespannte Kapitän Sebastian Bergmann wieder in der Startelf und verlieh der Defensive der Jugendkraftler die in den letzten Spielen oft vermisste Sicherheit. Nach ausgeglichener erster Hälfte wurden die Gastgeber in Abschnitt zwei immer stärker. Doch sie benötigten beim 1:0 die Hilfe der Meidericher, denn Gästespieler Kayman Erol unterlief in der 52. Minute ein Eigentor. Auch danach beherrschten die Vierlindener sehr zur Zufriedenheit ihres Trainers Ahmet Tutal Spiel und Gegner. Doch es dauerte bis zur Nachspielzeit, ehe Kevin Tshimanga-Dilangut per Elfmeter das erlösende 2:0 besorgte. Der zur Pause für Soufian Benchaou eingewechselte Sezgin Özhan war zuvor gefoult worden.

DJK: Dowedeit (77. Bischoff); Bergmann, Aslan, Tshimanga-Dilangu, Yilmaz (87. Türküncü), Pfeifer, Canarslan, Feldkamp, Topal, Benchaou, Kilic.

(Ve)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK kann auch ohne die Koncic-Brüder gewinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.